Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Goldexperte Bußler: „Eine schwarze Woche“

Keine gute Woche für Goldanleger: Der Goldpreis kam in den vergangenen Tagen deutlich unter Druck, rutschte unter die 200-Tage-Linie und unter die vor allem psychologisch wichtige Marke von 1.300 Dollar. Doch nach Ansicht von Markus Bußler ist das kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Es gibt Faktoren, die Mut machen.

Zum einen dürften sich die COT-Daten deutlich aufgehellt haben. „Gewissheit haben wir in einigen Stunden“, sagt er. Dazu bauten die Minenaktien eine gewisse Stärke gegen den Goldpreis auf. All das deute eigentlich auf einen Boden hin. Bei Gold komme es darauf an, dass der Goldpreis nicht mehr unter 1.240 Dollar (das letzte zyklische Tief) fällt. Im Idealfall bietet schon der Bereich um 1.280 Dollar Halt.

Bei den Einzelaktien geht es diese Woche um drei große Werte: Barrick Gold hat in einen kleinen Explorer in Idaho investiert, Yamana Gold meldet das erste Gold von einer neuen Mine und Kinross hat trotz starker Quartalszahlen den Rückwärtsgang aufgrund von Problemen in Westafrika eingelegt. K92 konnte gestern mit einem weiteren starken Bohrloch auf sich aufmerksam machen, Wheaton Precious Metals sieht charttechnisch verlockend aus, während Osisko mit seiner Windfall-Ressource enttäuscht. Dazu gibt es Neuigkeiten aus dem Uransektor. Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Guenter Koy -
    Während Sie sich mit COT-Daten beschäftigen, steigen die Silberaktien langsam nach oben

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Riesige Kaufchance?

Der Goldpreis ist in der vergangenen Woche deutlich unter Druck gekommen. Bei Gold summiert sich das Wochenminus trotz eines versöhnlichen Ausklangs am Freitag auf rund zwei Prozent, bei Silber waren es gar drei. Richtig böse hat es die Gold- und Silberminenaktien erwischt. Hier sehen wir durch die … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Die Angst geht um

Gold unter Druck, Minenaktien abgestürzt. Wie geht es weiter an den Rohstoffmärkten? Wo sind die Wendepunkte? Worauf kommt es an? Viele Anleger sind in den vergangenen Tagen von deutlichen Kursverlusten überrascht worden. Höchste Zeit also, die Flinte ins Korn zu werfen? Oder eher eine Chance? mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Crash!

Blutiger Mittwoch für Goldanleger. Doch nicht nur für die. Allgemein kam es bei den Rohstoffen zu deutlichen Abschlägen. Bei Gold hielten sich die Abschläge mit 1,6 Prozent sogar noch im Rahmen, Silber und insbesondere Platin und Palladium kamen mit über vier Prozent unter Druck. Auch bei den … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Tag danach!

Der Abverkauf nahm gestern Fahrt auf. Kaum fiel Gold unter die Marke von 1.205 Dollar, kam noch einmal Verkaufsdruck auf. Stoppkurse wurden abgeräumt, Panikverkäufe setzten ein. Am Ende ging es bei Gold auf 1.193 Dollar nach unten. Bislang fehlt jedes Aufbäumen der Bullen. Die scheinen sich zu … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold: Die nächste Unterstützung fällt

Bei Gold greifen die Bären gerade die nächste wichtige Unterstützung der Bullen an: Die Marke von 1.205 Dollar, das Tief aus dem Sommer des vergangenen Jahres, ist gerade hart umkämpft. Die Bären haben das Momentum auf ihrer Seite. Aktuell sieht es nach einem Sieg der Bullen aus. Die Marke von … mehr