BVT Knock-Out GLD
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gold mit neuem Rekordhoch, Silber mit Höhenflug

Während das Marktumfeld für Aktien mies bleibt, geht es mit den Kursen der Edelmetalle Gold und Silber weiter nach oben. Der Goldpreis hat mit mehr als 1.640 Dollar je Feinunze ein neues Rekordhoch markiert und auch der Silberpreis legt kräftig zu.

Die Börsen weltweit werden weiterhin von den Sorgen um die ausufernden Staatsschulden belastet. Zudem mehren sich die Anzeichen für eine Abschwächung des Wachstums der Weltwirtschaft. Vor allem die schwerwiegenden strukturellen Probleme der weltgrößten Volkswirtschaft USA sowie die anhaltend hohen Inflationsraten in China beunruhigen die Marktteilnehmer erheblich.

Indes profitieren die Edelmetalle derzeit deutlich vom nervösen Marktumfeld. Immer noch suchen viele Investoren den sicheren Hafen Gold auf und treiben die Notierung auf ein weiteres Allzeithoch. Im heutigen Handel kostete eine Feinunze erstmals in der Geschichte mehr als 1.640 Dollar. Anleger sollten die beim Mini-Long von Vontobel (WKN VT0 DKJ) angelaufenen Gewinne mit einem auf 2,80 Euro nachgezogenen Stoppkurs absichern. Der Hebel beträgt derzeit 2,9, die Knock-out-Schwelle liegt bei 1.072 Dollar.

Silber wieder über 40 Dollar

Der „kleine Bruder" Silber notiert hingegen noch mehr als 20 Prozent unter dem im Frühjahr markierten Rekordhoch von fast 50 Dollar. Heute glückt dem Kurs allerdings ein deutlicher Kurssprung auf über 40 Dollar. Wer auf eine Fortsetzung der Rallye setzen will, kann sich den Mini-Long der Commerzbank (WKN CM7 ED2) ins Depot legen. Der Schein ist aktuell mit einem Hebel von 2,9 und einer Knock-out-Schwelle bei 25,86 Dollar ausgestattet. Der Stopp sollte bei 9,50 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Goldpreis unter Druck

Zwangsliquidationen am Future-Markt und der wieder erstarkte Dollar haben den Goldpreis in der vergangenen Woche auf Korrekturfahrt geschickt. Nun trifft das Edelmetall aber auf einige wichtige Unterstützungen. mehr