Gold
- DER AKTIONÄR

Gold-Experte Bußler: Ein Ausblick auf 2016

Der Goldpreis gerät vor der EZB-Sitzung am Donnerstag und dem US-Arbeitsmarktbericht unter Druck. Mit Blick auf die COT-Daten ist das überraschend. Eigentlich sollte zumindest kurzfristig eine Trendwende  möglichen sein. „Aber kein Marktteilnehmer will derzeit auf dem falschen Fuß erwischt werden“, sagt Markus Bußler.


Insofern scheint sich der Goldpreis derzeit in einer Art Lauerstellung zu befinden. „Ein starker Arbeitsmarktbericht könnte durchaus noch einmal Druck auf den Goldpreis ausüben“, sagt Bußler bei DER AKTIONÄR TV. Allerdings sollte eine Zinsanhebung durch die Fed noch im Dezember mittlerweile im Markt angekommen sein. Zudem wagt Bußler einen Ausblick auf 2016 – sowohl was Zinsen als auch den Goldpreis angeht.


Im Rahmen der Einzelaktien geht es diesmal um Newmont Mining. Der Goldproduzent wurde von der Citigroup von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft. Zudem stehen True Gold und Endeavour Silver im Fokus der Sendung. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Ein Ausrufezeichen!

Es ist schwer zu sagen, wieviele Hände man bräuchte, um die Experten abzuzählen, die sich sicher waren: Hebt die Fed die Zinsen an, dann crasht Gold. Aber das Gegenteil ist geschehen. Der Goldpreis hat nach dem Zinsentscheid deutlich angezogen und sendet ein Lebenszeichen. Die Konsolidierung der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Rock 'n' Roll in der 2. Reihe

Der Goldpreis scheint sich im Bereich von 1.200 Dollar stabilisieren zu wollen. Doch derzeit wartet alles auf die Fed-Sitzung am kommenden Mittwoch. Die Fed wird die Zinsen voraussichtlich anheben. Das könnte zwar noch kurzfristig für Druck sorgen. Dennoch: Der Großteil sollte längst eingepreist … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.000 Dollar bis Sommer?

Der Goldpreis hat in den vergangenen Wochen deutlich Federn lassen müssen. Ein stärkerer Dollar, die anstehende Zinsanhebung in den USA und die Charttechnik belasten das Edelmetall. Und schon werden die Stimmen lauter, die Gold unter 1.000 Dollar fallen sehen. Und das womöglich schon in diesem … mehr