Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold-Experte Bußler: Das Übernahme-Karussell

Nichts geht mehr. Der Goldpreis ist zuletzt leicht unter Druck gekommen. Derzeit scheint niemand eine große Position eingehen zu wollen. Alles wartet darauf, was die EZB in dieser Woche und die US-Notenbank Fed in der kommenden Woche entscheiden wird. Bis dorthin dürfte es ein schwieriger Markt bleiben.


„Letztendlich geht es bei dem Spiel um einen Abwertungswettkampf der Währungen“, sagt Markus Bußler. Draghi dürfte den Markt weiterhin mit billigem Geld versorgen. Einen negativen Leitzins hingegen dürfte er (noch) aus dem Weg gehen. „Das Problem wird damit nur in die Zukunft verlagert“, sagt Bußler. Und welche Auswirkungen negative Zinsen hätten, darüber könne man derzeit nur spekulieren. Dennoch: Draghi will den Euro schwächen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Die Fed hingegen versuche den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik. Hier geht es darum, ob es neue Hinweise auf eine Zinsanhebung gibt.


Im Rahmen der Gold- und Silberminen geht es diesmal vor allem um das Thema Übernahmen. In den vergangenen Tagen haben sich die Übernahmen gehäuft. So haben sowohl Silver Standard als auch Endeavour Mining wichtige Übernahmen gemeldet. Und das dürften bei weitem noch nicht die letzten Übernahmen gewesen sein. Die komplette Sendung können Sie sich gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Barrick Gold – Q1 top, Q2 Flop ?

Es wird spannend: Der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold wird am kommenden Mittwoch die Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht. Die Zahlen dürften schwächer ausfallen als im ersten Quartal. Die Differenzen in Tansania und Argentinien werden sich auch in den Zahlen des zweiten Quartals … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Die Kapitulation der Spekulanten

Der Goldpreis kann sich zumindest leicht erholen. Das Edelmetall konnte die Marke von 1.200 Dollar bislang verteidigen – zuletzt hat der Goldpreis bei 1.205 Dollar gedreht. Die große Frage ist: War´s das, oder starten die Bären einen neuen Anlauf, um Gold doch noch einmal unter diese psychologisch … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Auf diese Marken kommt es an

Der Goldpreis lässt derzeit jegliche Dynamik vermissen. Der Ausbruch über die Marke von 1.220 Dollar ist bislang nicht nachhaltig gelungen. Nach unten hat 1.205 Dollar Halt geboten. Vor allem die COT-Daten deuten auf einen Ausbruch nach oben hin. Die Netto-Longposition der großen Spekulanten ist … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 5 Gründe, wieso ich diesen Rücksetzer kaufe

Erinnern Sie sich noch? Es ist gerade einmal drei Monate her, da stand der Mainstream Kopf. Gold nahm Kurs auf 1.300 Dollar und zahlreiche Aktienanalysten rieten zum Einstieg bei Gold. Damals veröffentlichte ich hier einen Artikel unter dem Titel „5 Gründe, wieso ich diese Rallye nicht kaufe“. Ein … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ein Fehler in der Matrix

Der Goldpreis pendelt nach seinem deutlich Kursrutsch rund um die Marke von 1.220 Dollar. Und das ist etwas, das man doch mit einigem Argwohn beobachten sollte. Das meint zumindest Markus Bußler. Seiner Ansicht nach sei es erstaunlich, dass es an dieser Unterstützungszone zu keiner Reaktion kommt. mehr