Gold
- DER AKTIONÄR

Gold-Experte Bußler: „Und plötzlich lieben alle Barrick Gold“

Ist das die Trendwende? Der Goldpreis steigt weiter und lässt die Marke von 1.100 Dollar vorerst hinter sich. Das nächste Ziel ist aus charttechnischer Sicht 1.150 Dollar. Doch von einer Trendwende zu sprechen, ist nach Ansicht von Markus Bußler noch etwas verfrüht. Dennoch: Einige Faktoren sprechen kurzfristig für weiter steigende Kurse.


Dass Gold auch gestern gestiegen ist, als die Standardaktienmärkte ebenfalls zugelegt haben, sei grundsätzlich positiv zu werten. Dies spreche dafür, dass es sich derzeit um mehr als um eine Safe-Haven-Rallye handle. Dazu komme, dass in den vergangenen Handelstagen auch Silber den Aufschwung mitgetragen habe. Und auch einige Minenaktien seien zum Leben erwacht. Allen voran Barrick Gold. Die steigende Marktbreite spreche für eine Fortsetzung der kleinen Rallye. Dennoch: Gold ist lediglich 70 Dollar vom zyklischen Tief entfernt. Hier von einer Trendwende zu sprechen, sei schlicht und ergreifend verfrüht.


Bei den Einzelaktien geht es diesmal um die Papiere von Sabina Gold & Silver sowie um die Aktien Silver Lake Resources. Beide Papiere werden im Rahmen der Leserfragen behandelt. Zudem geht es wieder einmal um die Aktie von Freeport McMoRan. Der Konzern hat Zahlen für das abgelaufene Jahr vorgelegt. Lohnt der Einstieg? Oder droht gar die Pleite? Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Der Deckel knallt weg!

Was für eine Bewegung beim Goldpreis! Die Konsolidierung scheint beendet. Gold durchbricht nach einigen vergeblichen Anläufen die Marke von 1.240 Dollar und sendet damit ein deutliches Signal an den Markt: Kauf mich. Auch Silber kann nach oben ziehen, sollte aber, um das bullishe Bild perfekt zu … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Kommt hier die riesige Kaufchance?

Gold konsolidiert – auf Ansage. Der Goldpreis ist beim Versuch, die Marke von 1.240 Dollar zu durchbrechen gescheitert. Jetzt rückt noch einmal die Marke von 1.220 Dollar in den Blick der Anleger. Und es besteht die Gefahr, dass das Edelmetall noch einmal unter 1.200 Dollar abtauchen wird. Eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Oh Schreck, eine Korrektur!

Der Goldpreis überwindet die Marke von 1.220 Dollar und läuft sich beim Widerstand im Bereich von 1.240 bis 1.250 Dollar fest. Der Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau ist die logische Folge. „Das ist kein Grund zur Panik“, sagt Markus Bußler. Allerdings sollte Gold jetzt nicht mehr unter die Marke … mehr