- Markus Bußler - Redakteur

Gold, Silber und das große Fragezeichen

Das war heftig: Am Donnerstag sind die Kurse von Gold und vor allem Silber deutlich unter Druck geraten. Eine Frage drängt sich auf: Warum? Dass es alleine eine plötzlich aufkommende Angst vor einer möglichen Zinserhöhung in den USA gewesen sein soll, überzeugt nicht. Zu lange wird schon über dieses Szenario diskutiert.

Was also hat den Goldpreis dann so zugesetzt? An der Comex ist der Goldpreis in genau zwei Schüben eingebrochen. Da liegt eine Attacke auf den Goldpreis ziemlich nah. Zwar hat die Bafin erst kürzlich in einem Interview erklärt, dass keine Auffälligkeiten bezüglich des Goldpreises festgestellt werden konnten. Allerdings bezogen sich die Bafin-Ermittlungen vor allem auf das Goldpreisfixing in London. Das Verhalten der Banken an der Comex steht jedoch auf einem anderen Blatt.

Silber noch stärker unter Druck

Wie dem auch sei. Der Silberpreis ist noch deutlicher unter Druck geraten. Dies dürfte zum einen an Deflationssorgen liegen, die Silber als Industriemetall stärker unter Druck bringen als Gold. Allerdings passen derartige Deflationssorgen überhaupt nicht in das Bild einer baldigen Zinserhöhung seitens der Fed. Zum anderen könnte es eine Rolle gespielt haben, dass die Silber-Margins angehoben wurde, die Margins für Goldkontrakte aber gleich geblieben sind. Ob aber all dies für einen Abschlag von mehr als fünf Prozent ausreicht, darf stark bezweifelt werden.

Der jüngste Kursrutsch dürfte einmal mehr Wasser auf die Mühlen derjenigen gewesen sein, die von einer Manipulation des Goldpreises aber auch des wesentlich kleineren Silbermarktes sprechen. Die Abschläge waren deutlich – und ohne ersichtlichen Grund. Dass sie auch noch in der Woche kommen, in der sich Goldman Sachs einmal mehr skeptisch zum Goldpreis geäußert hat, dürfte den Verdruss der Goldanleger noch größer machen. Allerdings sollte man auch die positiven Aspekte nicht außer Acht lassen. Die Goldminenaktien haben gestern kaum auf den Abverkauf bei Gold reagiert. Und das ist eigentlich ein gutes Zeichen.

Wollen Sie mitdiskutieren oder Fragen stellen? Bußlers Goldgrube finden Sie jetzt auch auf Facebook unter www.facebook.com/busslersgoldgrube oder folgen Sie einfach diesen Link.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV