Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Schlacht zwischen Bullen und Bären hat begonnen

Was für eine Schlacht zwischen Bullen und Bären. Nachdem der Goldpreis heute Mittag noch zehn Dollar im Minus notierte, sorgten schwache Konjunkturdaten aus den USA dafür, dass das Minus schnell dahin geschmolzen ist – und als die Notierung die Marke von 1.242 Dollar geknackt hatte, ging es schnell wieder Richtung 1.250 Dollar. Doch dann schlugen die Bären zurück.

Während die Märkte in den USA heute zu Handelsbeginn deutlich eingebrochen sind, erlebt das totgesagte Gold ein Comeback – allerdings nur ein sehr kurzes. Der Goldpreis konnte den Widerstand bei 1.242 Dollar überwinden und nahm anschließend noch einmal Fahrt auf. Doch als sich die Aktienmärkte wieder gefangen haben, ging es mit dem Goldpreis schnell wieder nach unten. Und die Notierung pendelte sich wieder in der Range zwischen 1.180 und 1.242 Dollar ein. War der Ausbruch also nur eine große Bullenfalle?

Analysten sehen Gold im Sinkflug

Fast scheint es so. Immerhin fanden sich bei dem Ausbruch nicht genügend Anschlusskäufer, die für eine Stabilisierung über dem Widerstand hätten sorgen können. Für die Analysten ist die Lage ohnehin klar: Der Goldpreis wird weiter unter Druck bleiben, lautet das Urteil nahezu aller US-Großbanken. Der konjunkturelle Aufschwung und der starke Dollar sind die Hauptbelastungsfaktoren. Dazu schwebt eine mögliche Zinserhöhung in den USA wie eine Damoklesschwert über dem Gold- aber auch dem Silberpreis.

Nachdem mit der jüngsten Bewegung der empfohlene Short ausgestoppt worden ist, sollten Anleger zunächst am Seitenrand bleiben und eine Beruhigung abwarten. Wichtig dürfte auch sein, auf welchem Niveau der Goldpreis heute aus dem Handel geht. Nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch ist es durchaus möglich, dass der Goldpreis jetzt zunächst wieder nach unten abdriftet. Im Moment gleicht ein Neueinstieg einer Lotterie. Sehen Sie dazu auch dieses Video.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Bitcoin: Sicherer Hafen wie Gold?

Was für eine Rallye. In nur einen Monat ist der Wert eines Bitcoin um weitere 83 Prozent auf nunmehr 2.302 Dollar gestiegen. Erst der Beginn? Snapchat-Investor Peter Smith glaubt, der Kurs könne sich bis 2030 auf 500.000 Dollar noch einmal ver-250-fachen. DER AKTIONÄR hat darüber mit … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Besser als gedacht

Vielgescholten – doch eigentlich sieht Gold gar nicht so schlecht aus. Die gleitenden Durchschnitte bilden gerade ein Golden Cross. Sprich, die 50-Tage-Linie durchstößt die 200-Tage-Linie von unten nach oben. Das ist strenggenommen ein starkes Kaufsignal. Und auch die COT-Daten haben sich deutlich … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Sind Sie frustriert?

Der Goldpreis kam am Donnerstag deutlicher unter Druck. Doch das sollte Anleger nicht allzu sehr verwundern. Die Rallye am Mittwoch war vor allem politisch getrieben. Und solche Bewegungen haben meist kurze Beine. Dazu zogen am Mittwoch weder Silber noch Minenaktien mit. Die Korrektur ist also … mehr