Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Glauben Sie dieses Märchen nicht!

Noch ein Tag, dann herrscht Gewissheit. Dann wird verkündet, ob die US-Notenbank die Zinsen zum ersten Mal seit mittlerweile mehr als neun Jahren anheben wird, oder ob weiter bis in den Dezember hinein Unklarheit über die Zinspolitik besteht. „Eigentlich sollte jeder hoffen, dass die Fed einen Zinsschritt wagt“, sagt Markus Bußler.


Seiner Ansicht nach wäre es zwar kurzfristig positiv, wenn die Fed weiter nur untätig bliebe und auf Dezember verweisen würde. Doch die Unsicherheit würde weitergehen. Und die würde wohl weiter für eine hohe Volatilität sorgen. Bußler verweist im Deutschen Anlegerfernsehen darauf, dass die Allianz Global Investors in einer aktuellen Studie darlegt, dass Rohstoffe während eines Zinserhöhungszykluses sehr gut performen. Damit werde auch der Argumentation der Analysten das Wasser abgegraben, wonach eine Zinserhöhung zwangsläufig noch niedrigere Kurse für die Edelmetalle zur Folge hätte.

Einzelaktien im Blick


Im Rahmen der Einzelaktien geht Markus Bußler diesmal auf die Aktien von Silver Wheaton, Pretium Resources, Oceana Gold, Orezone Gold, B2Gold und Iamgold ein. Welche Aktien für ihr ein Kauf sind und von welchen er lieber die Finger lassen würde, das erfahren Sie im neusten Video, das Sie gleich hier abrufen können.

Außerdem steht der nächste Börsentag vor der Tür. An diesem Samstag, 19. September, trifft sich die Finanzwelt im Kap Europa in Frankfurt. Auch DER AKTIONÄR ist mit einem Stand vor Ort. Markus Bußler wird um 15 Uhr auf der Anlegerbühne einen Vortrag zum Thema „Vier Jahre Goldbärenmarkt – und kein Ende?“ halten. Kostenlose Anmeldungen für den Börsentag sind unter www.boersentag-frankfurt.de möglich.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Uran + Lithium = Viel Fantasie?

Der Goldpreis tritt weiter auf der Stelle. Das Edelmetall scheint bei 1.280 Dollar sein Niveau gefunden zu haben. „Damit bleibt alles beim Alten. Wichtig ist die Unterstützung bei 1.260 Dollar“, sagt Markus Bußler. Auch beim Silberpreis hat sich in der vergangenen Woche vergleichsweise wenig getan. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Bei Uran spielt die Musik

Der Goldpreis sucht weiter eine Richtung. In den vergangenen Wochen tritt das Edelmetall praktisch auf der Stelle. Die wichtige Unterstützung bei 1.260 Dollar hat bislang gehalten. „Im Moment gibt es keinen Grund, die Long- oder Shortseite aggressiv zu spielen“, sagt Markus Bußler. Die Musik spiele … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Es braut sich etwas zusammen

Gold ist derzeit – wieder einmal – unbeliebt bei Investoren. Nach dem starken Anstieg im August hat Gold deutlich korrigiert. Die große Frage: Ist das nur eine Korrektur im Aufwärtstrend oder bereitet Gold einen großen Rücksetzer vor? Fakt ist: Die Chancen der Bären stehen aktuell gut. Doch noch … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Mitten im Nirgendwo

Der kurzfristige Aufwärtstrend bei Gold ist gestoppt. Seit Anfang der Woche geht es wieder nach unten. Die Marke von 1.300 Dollar konnte von den Bullen nicht verteidigt werden, mittlerweile ist der Goldpreis auch wieder unter 1.280 Dollar gerutscht. Silber entwickelt sich parallel zum Goldpreis. … mehr