Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold-Rallye: Die Favoriten für 2019

Paukenschlag – und kaum einer merkt es. Der Goldpreis ist auf dem Weg, das beste Quartal seit mehr als zwei Jahren auf das Parkett zu zaubern. Und die meisten Anleger nehmen keine Notiz davon. Während viele Anleger noch auf die Jahresendrallye bei DAX, Dow und Nasdaq warten, ist diese bei Gold bereits in vollem Gange. Der erste wichtige Widerstand bei 1.240 Dollar ist aus dem Weg geräumt, die 200-Tage-Linie bei 1.252 Dollar ebenfalls geknackt.

Natürlich: Es wartet noch ein wenig Arbeit auf die Bullen. Doch die Minenaktien signalisieren, dass sie nach oben wollen. Als die US-Notenbank Fed am Mittwoch die Zinsen angehoben hat, kamen praktisch alle Anlageklassen unter Druck. Standardaktien fielen genauso wie Minenaktien. Doch während die Standardmärkte weiter schwach bleiben, holten die Minenaktien ihre Verluste bereits am nächsten Tag wieder auf. Eine relative Stärke zum Gesamtmarkt, die Augenfällig ist.

 

Die ersten Goldminenaktien sind bereits angesprungen. So konnte etwa der Goldfolio-Depotwert SSR Mining ein neues 52-Wochen-Hoch erreichen, Kirkland Lake Gold sogar ein neues Allzeithoch. Andere Werte hingegen hinken der Bewegung noch deutlich hinterher. Genau diese Diskrepanz gab es in den vergangenen Jahren schon einmal. Und zwar Ende 2015. Auch damals hatten viele Goldminenaktien noch zu kämpfen, während einige wenige Fahrt aufgenommen hatten. Viele Anleger trauten dem zaghaften Anstieg damals nicht. Zu viele Fragezeichen waren am Himmel. Was wird die Fed tun? Wird sie die Zinsen im kommenden Jahr weiter anheben? Das Ergebnis war eine Rallye, die alles in den Schatten gestellt hat. Der Goldminen-ETF GDX konnte binnen sieben Monaten um mehr als 150 Prozent zulegen.

 

Heute sehen wir eine ähnliche Situation. Die Marktteilnehmer fürchten zwei weitere Zinsanhebungen im kommenden Jahr, fürchten einen noch stärker werdenden Dollar, fürchten Kursverluste nicht nur an der Wall-Street, sondern auch bei Gold und Goldminenaktien. Sie übersehen dabei die Chancen, die sich gerade auftun. Die Chancen, dass sich 2016 wiederholt und Gold und vor allem Goldminen erneut eine Rallye aus dem Nichts heraus starten können. Diese Chance gilt es zu nutzen.

 

Jedem, der Goldfolio 3 Monate lang für nur 49 Euro testen will, stelle ich meine Shoppingliste für die Goldminenaktien GRATIS zur Verfügung. Fünf Aktien, die den Grundstock für ihr Goldportfolio im Jahr 2019 bilden können. Fünf Aktien, die Ihnen viel Freude bereiten werden, wenn der Goldmarkt durchstartet.

Goldfolio Spezialreport

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold und Silber: Kommt jetzt QE4?

Wirklich überraschend kommt das nicht: Die Fed wird die Zinsen im laufenden Jahr nicht mehr erhöhen. Das verkündete die US-Notenbank nach ihrer zweitätigen Sitzung gestern Abend. Damit wird der Zinssatz in der Spanne zwischen 2,25 und 2,5 Prozent bleiben. Dazu hat die Fed auch angekündigt, die … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Startschuss für die Bullen?

Es kam, wie es kommen musste: Der Goldpreis notierte gestern den gesamten Tag über im Minus. Doch mit dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed drehte der Goldpreis ins Plus. Die Notenbank erklärte, dass es im laufenden Jahr keinen Zinsschritt mehr geben wird. Das schwächere Wachstum der US-Wirtschaft … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Deshalb wird der Goldpreis steigen!

Nach wie vor befindet sich Gold in seiner Handelsspanne. Nach unten sichert der Unterstützungsbereich zwischen 1.280 und 1.250 Dollar ab, nach oben steht der harte Widerstand bei 1.366/1.375 Dollar im Weg. Doch die Bank of America Merrill Lynch sieht Rückenwind für den Goldpreis. Und zwar von einer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Das müssen Sie heute beachten!

Das Warten hat ein Ende: Heute um 19 Uhr unserer Zeit wird die US-Notenbank das Ergebnis ihrer zweitägigen Sitzung bekannt geben. Mit einer Zinsanhebung rechnet praktisch niemand. Von daher sollte es von dieser Seite keine Überraschungen geben. Viel spannender wird wieder einmal der Wortlaut … mehr