Gold
- DER AKTIONÄR

Gold: Der Deckel knallt weg!

Was für eine Bewegung beim Goldpreis! Die Konsolidierung scheint beendet. Gold durchbricht nach einigen vergeblichen Anläufen die Marke von 1.240 Dollar und sendet damit ein deutliches Signal an den Markt: Kauf mich. Auch Silber kann nach oben ziehen, sollte aber, um das bullishe Bild perfekt zu machen, den Widerstand bei 18,20 Dollar aus dem Markt nehmen.

Die vergangenen Tage sahen eigentlich nach Konsolidierung aus. Der Goldpreis pendelte lustlos zwischen 1.220 und 1.240 Dollar. Die Minenaktien, vor allem die der großen Produzenten, präsentierten sich schwach. Doch heute, wie aus dem Nichts, springt der Goldpreis an. Der schwächere Dollar unterstützt die Bewegung bei Gold.

Damit dürfte auch der Grundstein für die nächste Aufwärtsbewegung bei den Gold- und Silberminenaktien gelegt sein. Die Rallye, die zu Beginn des Jahres gestartet ist, dürfte damit weiter gehen. Die Depots von Goldfolio notieren mit 20,3 und 23,8 Prozent seit Jahresanfang im Plus. Und das soll erst der Anfang sein. Testen Sie Goldfolio 13 Wochen lang für nur 49 Euro und profitieren Sie von der Aufwärtsbewegung bei Gold und Silber.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Mitten im Nirgendwo

Der kurzfristige Aufwärtstrend bei Gold ist gestoppt. Seit Anfang der Woche geht es wieder nach unten. Die Marke von 1.300 Dollar konnte von den Bullen nicht verteidigt werden, mittlerweile ist der Goldpreis auch wieder unter 1.280 Dollar gerutscht. Silber entwickelt sich parallel zum Goldpreis. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen noch?

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. Wohl bei keiner anderen Anlageklasse wechselt die Gefühlslage derart schnell wie bei Goldanlegern. Waren sich viele noch vor drei Wochen sicher, Gold werde auf 1.500 Dollar marschieren, überwiegen jetzt wieder die Stimmen, Gold werde auf 1.200 Dollar fallen – … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Zwei Marken, auf die es ankommt

Der Goldpreis konsolidiert. Der Silberpreis konsolidiert. Die Minenaktien konsolidieren. Kurzum: Die abgelaufene Woche war für Goldanleger alles andere als spannend. Dennoch rät Markus Bußler, nicht in Verzweiflung zu verfallen. Aus charttechnischer Sicht ist alles im Lot. Und die Unterstützungen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Voilà, der goldene Herbst

Der Goldpreis kennt aktuell kein Halten mehr. Auch wenn eine Korrektur längst überfällig ist, schleicht sich der Goldpreis Schritt für Schritt an das Jahreshoch aus dem vergangenen Jahr bei 1.366 Dollar heran. „Eigentlich rechnet jeder mit einer Korrektur“, sagt Markus Bußler. „Doch es ist wie so … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 2.500 Dollar

Ein halbes Jahr befand sich der Goldpreis in einem nervenaufreibenden Sägezahnmarkt. Anleger haben frustriert das Handtuch geworfen. Doch das letzte Tief bei 1.205 Dollar war auch der Auftakt einer beeindruckenden Rallye an deren Ende der Ausbruch aus der Seitwärtsrange stand. Die Frage: Wie weit … mehr