Gold
- DER AKTIONÄR

Gold: Das ist die große Chance!

Der Goldpreis springt munter hin und her. Nach dem Anstieg von Anfang Oktober folgte ein deutlicher Rücksetzer. Binnen weniger Wochen hat der Goldpreis rund neun Prozent an Wert verloren. Für die Anleger sind das harte Rückschläge. Für Trader ist das ein Paradies. Mit einem Hebel von fünf hätten Trader über 40 Prozent Rendite in zwei Wochen erzielt.


Der Börsendienst Goldfolio legt nicht zuletzt aufgrund dieser hohen Volatilität ein neues Depot für Trader auf. Damit sollen kurzfristige Kurschancen getradet werden. „Wir kommen damit Leserwünschen nach“, sagt Markus Bußler. Der Brief bleibt dabei aber unverändert. Das Trading-Depot wird zusätzlich zum bisherigen Service angeboten. „Es geht darum, auch den kurzfristig agierenden Anlegern ein Depot zu geben.“ Dabei sind die Anlagen nicht auf Gold beschränkt. Auch Derivate auf andere Rohstoffe oder Rohstoffaktien werden eine Rolle spielen.


Kurzfristige Trades mit hohen Chancen


Die Positionen sollen dabei nicht über Monate hinweg gehalten werden. Vielmehr geht es darum, die kurzfristigen Schwankungen bei den Rohstoffen zu traden. Das eingesetzte Kapital soll dabei eher gering gehalten werden. „Wir wollen das Risiko mit kleinen Position bewusst gering halten“, sagt Bußler. Außerdem werden die Positionen stets mit einem Stoppkurs abgesichert. Dem hohen Risiko stehen auch hohe Gewinnchancen gegenüber.


Die Trades beruhen zum einen auf charttechnischen Überlegungen. Aber auch die bei den Rohstoffen wichtigen COT-Daten der Comex werden mit einfließen. „Der Rücksetzer beispielsweise konnte mit Blick auf die hohen Short-Positionen gut antizipiert werden“, sagt Bußler. Zwar sei der Rücksetzer stärker ausgefallen als erwartet – doch das hätte in diesem Fall keine Rolle gespielt, da die Gewinne einfach laufen gelassen werden.


Das neue Depot startet mit der aktuellen Ausgabe von Goldfolio. Gerade mit dem derzeit wahrscheinlichen Szenario könnten mit zwei Trades bis Jahresende noch hohe Gewinne eingefahren werden. Testen Sie jetzt 13 Wochen lang Goldfolio, den Börsenbrief für Gold- und Silberanleger, für nur 49 Euro und seien Sie dabei, wenn das neue Trading-Depot startet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen noch?

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. Wohl bei keiner anderen Anlageklasse wechselt die Gefühlslage derart schnell wie bei Goldanlegern. Waren sich viele noch vor drei Wochen sicher, Gold werde auf 1.500 Dollar marschieren, überwiegen jetzt wieder die Stimmen, Gold werde auf 1.200 Dollar fallen – … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Zwei Marken, auf die es ankommt

Der Goldpreis konsolidiert. Der Silberpreis konsolidiert. Die Minenaktien konsolidieren. Kurzum: Die abgelaufene Woche war für Goldanleger alles andere als spannend. Dennoch rät Markus Bußler, nicht in Verzweiflung zu verfallen. Aus charttechnischer Sicht ist alles im Lot. Und die Unterstützungen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Voilà, der goldene Herbst

Der Goldpreis kennt aktuell kein Halten mehr. Auch wenn eine Korrektur längst überfällig ist, schleicht sich der Goldpreis Schritt für Schritt an das Jahreshoch aus dem vergangenen Jahr bei 1.366 Dollar heran. „Eigentlich rechnet jeder mit einer Korrektur“, sagt Markus Bußler. „Doch es ist wie so … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 2.500 Dollar

Ein halbes Jahr befand sich der Goldpreis in einem nervenaufreibenden Sägezahnmarkt. Anleger haben frustriert das Handtuch geworfen. Doch das letzte Tief bei 1.205 Dollar war auch der Auftakt einer beeindruckenden Rallye an deren Ende der Ausbruch aus der Seitwärtsrange stand. Die Frage: Wie weit … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Der Beginn von einer großen Rallye?

Staunen Sie auch, wie so viele, über die Rallye bei den Edelmetallen? Ich hoffe nicht. Ich weiß gar nicht, wie oft ich geschrieben habe, dass wir ein stärkeres zweites Halbjahr sehen werden. Und seit Mitte Juli befindet sich der Goldpreis im Rallyemodus. Seit Anfang des Jahres kann Gold mehr als 16 … mehr