Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Abwärtstrend geknackt! Und nun?

Geschafft! Und das auch noch auf Basis des Wochenschlusskurses. Der Goldpreis konnte am Freitag seinen seit sechs Jahren anhaltenden Abwärtstrend knacken. Ein starkes Kaufsignal. Freilich: Noch muss ich beweisen, dass es sich nicht um eine Bullenfalle handelt. Doch die Chancen auf weitere Kursgewinne stehen gut.

Die Bullen haben zahlreiche Anläufe benötigt, um diesen Abwärtstrend zu knacken. Doch am Freitag gelang der Ausbruch. Dass Gold aktuell leicht schwächer notiert, sollte Anleger nicht verunsichern. Ein Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau wäre kein Beinbruch. Etwas unschön aus Sicht der Goldanleger: Bei 1.300 Dollar wartet die nächste harte charttechnische Nuss in Form eines Doppeltops.

Was erwarten wir für die kommenden Tage beziehungsweise Wochen? Solange Gold über 1.263 Dollar bleibt, ist das extrem bulishe Szenario intakt. Die COT-Daten, zeigen zwar eine leichte Verschlechterung im Sinne der Bullen. Doch einen großen Kursrutsch geben sie nicht her. Selbst wenn Gold noch einmal unter die 1.263 Dollar fällt, wäre das kein Beinbruch. Darunter gibt es im Bereich von 1.240 Dollar und durch die 200-Tage-Linie noch reichlich Unterstützung. Die primäre Erwartung für Gold ist daher ein Angriff auf die Marke von 1.300 Dollar und das Doppeltop.

Bleiben Sie mit dem kostenlosen Goldtelegramm immer auf dem laufen. Der Newsletter informiert Sie regelmäßig über die neuste Entwicklung von Gold und Silber und den Minenaktien. Alle Details und die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold und Silber: Kommt jetzt QE4?

Wirklich überraschend kommt das nicht: Die Fed wird die Zinsen im laufenden Jahr nicht mehr erhöhen. Das verkündete die US-Notenbank nach ihrer zweitätigen Sitzung gestern Abend. Damit wird der Zinssatz in der Spanne zwischen 2,25 und 2,5 Prozent bleiben. Dazu hat die Fed auch angekündigt, die … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Startschuss für die Bullen?

Es kam, wie es kommen musste: Der Goldpreis notierte gestern den gesamten Tag über im Minus. Doch mit dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed drehte der Goldpreis ins Plus. Die Notenbank erklärte, dass es im laufenden Jahr keinen Zinsschritt mehr geben wird. Das schwächere Wachstum der US-Wirtschaft … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Deshalb wird der Goldpreis steigen!

Nach wie vor befindet sich Gold in seiner Handelsspanne. Nach unten sichert der Unterstützungsbereich zwischen 1.280 und 1.250 Dollar ab, nach oben steht der harte Widerstand bei 1.366/1.375 Dollar im Weg. Doch die Bank of America Merrill Lynch sieht Rückenwind für den Goldpreis. Und zwar von einer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Das müssen Sie heute beachten!

Das Warten hat ein Ende: Heute um 19 Uhr unserer Zeit wird die US-Notenbank das Ergebnis ihrer zweitägigen Sitzung bekannt geben. Mit einer Zinsanhebung rechnet praktisch niemand. Von daher sollte es von dieser Seite keine Überraschungen geben. Viel spannender wird wieder einmal der Wortlaut … mehr