Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: 35 Prozent Plus in drei Monaten – es geht weiter

Der Goldpreis macht eine Pause. Nachdem die abgelaufene Woche reichlich turbulent gewesen ist und die vergangenen beiden Tage im Zeichen einer Konsolidierung gestanden haben, ist der Wochenausklang vergleichsweise ruhig. Zeit, einmal eine Zwischenbilanz zu ziehen. Und die fällt durchweg positiv aus.


Viele Aktien von Goldproduzenten scheinen dem Bärenmarkt der vergangenen Jahre den Rücken zu kehren. Dicke Pluszeichen überwiegen derzeit, auch wenn die vergangenen Tage ein wenig Performance gekostet haben. Doch das Beste dürfte Goldanlegern noch bevorstehen: Die Goldminenaktien beweisen derzeit eine Stärke, die man seit Jahren vergeblich gesucht hat.

McEwen Mining – wie von der Tarantel gestochen

Bei den kleineren Produzenten gibt es bereits die ersten 100-Prozenter. Ein Blick auf die Aktie von Gold-Legende Rob McEwen, McEwen Mining, zeigt dieses Bild. Von vielen Anlegern wurde das Papier verschmäht. Doch Rob McEwen ist es wieder einmal gelungen, die Kosten in den Griff zu bekommen. Und das hat der Aktie Auftrieb verliehen. Die auch im Aktionär vorgestellte Aktie befindet sich bereits seit Herbst vergangenen Jahres im Aufwärtstrend.


Bei Goldfolio liegen wir mit unserem Wachstumsdepot seit Mitte Januar mit 35 Prozent im Plus (Stand Dienstag). Natürlich kann man eine solche Performance nicht linear hochrechnen. Aber dennoch zeigt es: Mit Goldaktien lässt sich wieder Gold verdienen.

Bei Goldfolio erhalten Sie alle Käufe sofort per SMS auf ihr Handy oder Smartphone. Zusätzlich bekommen Sie eine Email, in der Ihnen noch einmal beschreiben wird, warum diese oder jene Aktie jetzt gekauft wird. Zusätzlich erfahren Sie, an welcher Börse der Kauf erfolgt. Die Aktien werden ausnahmslos an deutschen Börsen gehandelt. Die Transparenz ist voll und ganz gegeben. Überzeugen Sie sich von Goldfolio und testen Sie den Gold- und Silberbrief des Aktionärs 13 Wochen lang für nur 49 Euro. Alle weiteren Details erhalten Sie auf www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Gold: Ein Ausrufezeichen!

Es ist schwer zu sagen, wieviele Hände man bräuchte, um die Experten abzuzählen, die sich sicher waren: Hebt die Fed die Zinsen an, dann crasht Gold. Aber das Gegenteil ist geschehen. Der Goldpreis hat nach dem Zinsentscheid deutlich angezogen und sendet ein Lebenszeichen. Die Konsolidierung der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Rock 'n' Roll in der 2. Reihe

Der Goldpreis scheint sich im Bereich von 1.200 Dollar stabilisieren zu wollen. Doch derzeit wartet alles auf die Fed-Sitzung am kommenden Mittwoch. Die Fed wird die Zinsen voraussichtlich anheben. Das könnte zwar noch kurzfristig für Druck sorgen. Dennoch: Der Großteil sollte längst eingepreist … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 1.000 Dollar bis Sommer?

Der Goldpreis hat in den vergangenen Wochen deutlich Federn lassen müssen. Ein stärkerer Dollar, die anstehende Zinsanhebung in den USA und die Charttechnik belasten das Edelmetall. Und schon werden die Stimmen lauter, die Gold unter 1.000 Dollar fallen sehen. Und das womöglich schon in diesem … mehr