Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: 3 Gründe, vorsichtig zu bleiben

Der Goldpreis scheint sich aktuell in einer engen Range zwischen 1.300 Dollar auf der Oberseite und 1.280 Dollar auf der Unterseite festgefahren. Doch obwohl Gold im vierten Quartal wichtige Widerstände wie die 200-Tage-Linie oder auch die Widerstände bei 1.240 und 1.267 Dollar aus dem Weg geschoben hat, mahnen einige Indikatoren zur Vorsicht.

  1. Der Silberpreis: Ende vergangenen Jahres sah es noch so aus, als könne der Silberpreis zum Goldpreis aufholen. Doch aktuell sehen wir wieder eine Underperformance zu Silber. Dazu hat Silber noch nicht einmal versucht, den Widerstansbereich knapp oberhalb der Marke von 16 Dollar anzugreifen. Silber hinkt damit hinterher. Und für einen nachhaltigen Ausbruch sollte auch Silber mitziehen.
  2. Die Minenaktien: Sicher, der GDXJ konnte in der Spitze über 20 Prozent zulegen und das klingt erst einmal gut. Doch wichtige Minenindices haben sich festgefahren. So gelang es dem GDX noch nicht, den wichtigen Widerstand bei 22,30 Dollar zu überwinden. Die Minen notieren zudem in den letzten Tagen wieder schwächer. Und das mahnt zur Vorsicht. Immerhin gelten die Minen als Indikator für die weitere Entwicklung des Goldpreises.
  3. Der Dollar. Sah es vor kurzem noch danach aus, als neige der US-Dollar zur Schwäche, kamen die Bullen noch einmal zurück. Tatsächlich könnte sich die Zwischenerholung im Dollarindex bis in den Bereich von 99 Dollar fortsetzen. Angesichts der auffallend negativen Korrelation zwischen Dollar und Gold sollten Anleger dies als Warnsignal verstehen.

Kurzum: Der Goldpreis hat eine beeindruckende Stärke gezeigt. Doch einige Faktoren mahnen zur Vorsicht. Und so sollten Anleger durch Silber, Minen und den Dollar im Blick behalten. Aktuell sind Anleger gut beraten, Vorsicht walten zu lassen und einen Bogen um spekulative Long-Positionen zu machen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Atlantic Gold: Jackpot! Das müssen Sie jetzt wissen

Der Ausbruch kam praktisch mit Ansage. Am Freitagabend war es dann soweit. Die Aktie von Atlantic Gold konnte die Marke von 2,00 Kanadischen Dollar nach oben durchbrechen: Der Schlüsselwiderstand ist damit aus dem Markt genommen. Sofort kamen frische Käufer in die Aktie und das Papier schloss rund … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold-Crash wegen Italien? Keine Panik!

Die Meldung hat den einen oder anderen Goldanleger aufgeschreckt. Italien spielt offensichtlich mit dem Gedanken, im Rahmen der Schuldenkrise das Staatsgold zu verhökern. Da Italien über die drittgrößten Goldreserven aller Länder verfügt, könnte ein solches Vorhaben den Goldmarkt kräftig … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Atlantic Gold: So knapp! Nur noch 2 Cent fehlen

Die Aktie von Atlantic Gold kämpft weiter mit dem Ausbruchsversuch über das Allzeithoch bei 2,00 CAD. Gestern näherte sich das Papier bis auf 2 Cent dieser wichtigen Marke. Doch am Ende ging den Bullen die Kraft aus. Der Ausbruch blieb – noch – versagt. Heute gibt es eine Neuigkeiten von Velocity, … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold-Schock: Italien will Gold verhökern

Wird das den Goldpreis-Anstieg beenden? Die italienische Regierung schreckt offensichtlich nicht davor zurück, dass Staatsgold zu verkaufen. Mit dieser Idee jedenfalls spielt offensichtlich Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte er: „Es könnte eine … mehr