GLU MOBILE
- Alfred Maydorn - Redakteur

Glu Mobile freut sich mit Apple: 80 Prozent verdienen mit dem iPhone-5-Gewinner

Ab morgen, dem 21 September, wird das neue iPhone 5 verkauft. Diesem Tag fiebert auch der Spielehersteller Glu Mobile entgegen, der sich bestens vorbereitet hat. Die Aktie von Glu Mobile ist attraktiv bewertet und ist ein begehrtes Übernahmeziel.

Eigentlich kann es dem Spielehersteller Glu Mobile vollkommen egal sein, wer bei den Smartphones das Rennen macht, denn der Konzern bietet seine Spiele für sämtliche Geräte an. Und dennoch freut sich Glu-Mobile-Chef Niccolo de Masi über den gelungenen Start des neuen iPhone 5 besonders: „Im vierten Quartal 2011 haben wir unsere Prognosen durch den Verkaufsstart des iPhone 4S um 10 bis 15 Prozent übertreffen können."

Das iPhone 5 kann kommen

Das iPhone 5 dürfte den Absatz von Glu Mobile noch weitaus stärker in die Höhe treiben. Nicht nur, dass es sich weitaus besser verkauft als das Vorgängermodell, Glu Mobile ist auch besser vorbereitet. Bis zum Jahresende sollen noch acht bis zehn neue Spiele auf den Markt kommen, die allesamt für das neue iPhone 5 optimiert wurden.

Glu Mobile ist der einzige börsennotierte Konzern, der sich ausschließlich auf Mobile Gaming spezialisiert hat - einer der am schnellsten wachsenden Märkte überhaupt. In den USA wird mittlerweile auf Smartphones und Tablet-PCs schon mehr daddelt, als auf herkömmlichen Spielekonsolen.

Vergleichsweise zu günstig

Die Aktie von Glu Mobile hat zuletzt Fahrt nach oben aufgenommen und die wichtige Marke von fünf Dollar hinter sich gelassen. Glu Mobile ist mit einem Börsenwert von 340 Millionen Dollar, also dem 2,5-Fachen des für 2013 erwarteten Jahresumsatzes, zu günstig bewertet. Zuletzt wurde für Übernahmen aus dem Bereich Mobile Gaming das sech- bis zehnfache der Jahreserlöse auf den Tisch gelegt.

80 Prozent Kurspotenzial

DER AKTIONÄR empfiehlt die Aktie von Glu Mobile spekulativen Anlegern zum Kauf. Das Kursziel liegt bei 7,20 Euro, also gut 80 Prozent über dem aktuellen Kurs der Aktie. Zur Absicherung sollte bei 3,40 Euro ein Stopp platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Apple: Die heimlichen iPhone-5-Gewinner

Auf der Erfolgswelle von Apple schwimmen viele Firmen mit, deren Risiken aber oft nicht zu unterschätzen sind. Zwei Unternehmen zeigen, dass der Spagat zwischen „am Erfolg teilhaben“ und Unabhängigkeit durchaus gelingen kann. Die Aktien sind günstig zu haben. mehr