DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Gewinnmitnahmen nach Fed-Rallye - ruhiger Wochenausklang beim DAX?

Nach der Freude über die anhaltend lockere Geldpolitik weltweit dürfte der DAX am Freitag zunächst einmal eine Pause einlegen. Den satten Kursgewinnen vom Vortag folgt am Morgen voraussichtlich ein eher verhaltener Handelsstart. Der XDAX liegt gegen 8:30 Uhr bei 10.669 Punkten.

11.000 Punkte bis Weihnachten?

Da die Unsicherheit über den weiteren Kurs der US-Notenbank nun beseitigt ist, sehen Börsianer den Weg frei im DAX für den Anlauf auf 11.000 Punkte. Nach der "Fed-Rally" rückt für viele das bisherige
Jahreshoch bei 10 802 Punkten in Sichtweite. Am Freitagmorgen fehlten zunächst aber weitere Kursimpulse. So kam von etwa den Überseebörsen kein weiterer Schwung, der Nikkei gab nach dem Feiertag am Donnerstag 0,3 Prozent ab.

dax

Nun rücken vor allem wieder Konjunkturdaten in den Mittelpunkt: Beachtung finden dürften insbesondere die Einkaufsmanager-Indizes zur Stimmung im Dienstleistungssektor und im Verarbeitenden Gewerbe der Eurozone sowie im Verarbeitenden Gewerbe der USA. "Nachdem die Notenbanken die Börsen zuletzt nach oben getrieben hatten, wäre eine Bestätigung durch überzeugende Makrodaten wichtig - insbesondere hinsichtlich der teils eingetrübten Stimmungsindikatoren", sagt Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers.

Long-Strategie

DER AKTIONÄR hat am Donnerstag eine Long-Position auf den DAX in sein Musterdepot gekauft. Mehr Informationen für Abonnenten hier online oder im Rahmen des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV (Sendetermin gegen 10 Uhr).

(mit Material von dpa-AFX)


 

Earning by Doing - TB

Autor: Roth, Oliver
ISBN: 9783864703997
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Taschenbuch erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Als professioneller Börsenhändler beweist Oliver Roth seit Jahren, dass man »Börse können kann«. In seinem ersten Buch »Earning by Doing« gewährt er Einblicke in die Welt der Frankfurter Händler und zeigt, wie jeder Geld an der Börse verdienen kann.
Berufshändler beweisen durch ihre Existenz, dass die Börse nach bestimmten Regeln funktioniert, deren Kenntnis dauerhaft zu Gewinnen führt. Zahlreiche Anekdoten aus über 20 Jahren Börse, ­Geschichten vom Geschehen hinter den Kulissen und viele Tipps, Hinweise und Strategien für den eigenen ­Börsenerfolg ergeben ein einzigartiges Werk für Anleger. Jetzt auch als Taschenbuch!

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.000 - Allzeithoch noch diese Woche?

Der Deutsche Aktienindex schloss am Mittwoch knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Am heutigen Handelstag sollte der Kampf um diese Marke vorerst weitergehen. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone sowie solide Bilanzzahlen mehrerer DAX-Unternehmen … mehr