Gerry Weber
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Gerry Weber: Voll im Trend

Gerry Weber wird am Freitag dieser Woche seine Quartalszahlen veröffentlichen. Die Analystin Anna Patrice rechnet mit einem überzeugenden Ergebnis und schraubt das Kursziel deutlich nach oben. Die Aktie bleibt kaufenswert.

Die Berenberg Bank hat das Kursziel für Gerry Weber vor den Quartalszahlen am 14. September von 36,00 auf 40,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" bestätigt. Die Ergebnisse des Modeunternehmens dürften erneut überzeugend ausfallen, so Analystin Anna Patrice. Sie passte ihre Prognose nach der Franchise-Übernahme in Holland an.

Auf Expansionskurs

Mit der kürzlich bekanntgegebenen Akquisition in den Niederlanden übernimmt Gerry Weber die Mehrheit an derzeit 25 Houses of Gerry Weber und 15 Concession Flächen in Holland. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Zudem hat sich das Modeunternehmen für die verbleibenden 49 Prozent ab dem Jahr 2017 ein Vorkaufsrecht gesichert. Der Zukauf stärkt die Expansion der Westfalen und trägt dazu bei, in den ausländischen Kernmärkten die eigenen Einzelhandelsaktivitäten auszubauen.

Starker Trend

Die Gerry Weber-Aktie hat in den vergangenen Jahren zu den absoluten Outperformern gezählt. Kein Wunder: Beim Modekonzern laufen die Geschäfte derzeit wie am Schnürchen. In den ersten sechs Monaten konnten Umsatz und Gewinn deutlich zulegen. Im dritten Quartal wird ein Gewinnanstieg je Aktie von 22 Prozent erwartet. Vor Kurzem hat die Aktie ein neues Hoch markiert und dadurch ein charttechnisches Kaufsignal generiert. Trotz der rasanten Kursentwicklung der letzten Monate ist es für einen Einstieg nicht zu spät.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Gerry Weber kämpft weiter - Kursexplosion

Der in der Krise steckende Modekonzern Gerry Weber streicht weitere Stellen. Zudem wollen die Westfalen weitere Filialen schließen. Unterdessen haben die Gläubiger Gerry Weber etwas Luft verschafft. Mutige Anleger greifen am Montag bei der Aktie zu. Die Frage ist aber: Wie nachhaltig ist die … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Termine: Gerry Weber - Ende der Talfahrt?

Anfang September bleibt es an den Börsen weiter ruhig. Spannend wird es jedoch beim Bekleidungskonzern Gerry Weber. Nach der rasanten Talfahrt der vergangenen Monate sollen die Zahlen wieder neues Vertrauen bei den Anlegern schaffen. Aufgrund der zahlreichen Enttäuschungen in der jüngeren … mehr
| Christian Scheid | 0 Kommentare

Die Happy-New-Year-Wette

Die Wochen vor Weihnachten sind eigentlich eine besinnliche Phase. Doch bei vielen Profi-Anlegern ist von Ruhe keine Spur. Denn sie machen ihre Depots in den letzten Dezember-Tagen fit für die Jahresendabrechnung. Geschickte Anleger können sich die dabei auftretenden Kursbewegungen zunutze machen. mehr