Gerresheimer
- Markus Bußler - Redakteur

Gerresheimer: Deutsche Bank bläst zum Einstieg

Die Deutsche Bank hat die Aktie des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer hochgestuft. Das Kursziel sieht Daniel Wendorff jetzt bei 43,00 Euro – nach zu vor 33,00 Euro. Seine Einschätzung: Kaufen. Auch DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung zu dem Wert.

Gerresheimer dürfte im laufenden Geschäftsjahr von einer sich ausweitenden Produktpipeline profitieren und ein beschleunigtes Gewinnwachstum ausweisen, schrieb Analyst Daniel Wendorff. Der Experte erhöhte seine Ergebnisprognose für 2012/13 um 15 Prozent und rechnet nun mit einem Gewinnplus von 32 Prozent. Damit liege er auch rund 15 Prozent über der durchschnittlichen Analystenschätzung für 2012/13.

DER AKTIONÄR hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach auf die Aktie des im MDAX notierten Unternehmens hingewiesen. Das Unternehmen hatte Mitte April die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben.  Nach einem kräftigen Umsatzsprung im ersten Quartal und einem kürzlich erfolgten Zukauf in Indien peilt Gerresheimer nun für 2012 einen Zuwachs bei den Umsätzen im Bereich von währungsbereinigt sieben bis acht Prozent an. Die Aktie bleibt als defensive Wachstumsstory auch in unruhigen Börsenzeiten ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Das sind die Top-Gewinner des Tages

Was haben die Papiere von Drägerwerk, Gerresheimer und CTS Eventim gemeinsam? Alle drei Aktien führen die Gewinnerliste in ihrem jeweiligen Index mit deutlichem Vorsprung an. Bei dem TecDAX- und MDAX-Wert liefern aktuelle Geschäftszahlen die notwendigen Impulse. Bei dem SDAX-Gewinner sorgt eine … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gerresheimer: Großauftrag

Die Aktie des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer konsolidiert derzeit den steilen Anstieg von Mitte Februar. Doch die Chancen stehen gut, dass die Aktie ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen wird. Die gute Meldungslage sollte den Kurs antreiben. mehr