Zalando
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Geplatzte (Bären-) Träume – Zalando wächst stark, Aktie gewinnt 16 Prozent

Eiskalte Dusche für die Zalando-Bären: Der Online-Mode-Plattform erwirtschaftete im zweiten Quartal 2016 mehr Umsatz als erwartet, steigerte die Profitabilität und erhöhte zudem die Prognose für die zweite Jahreshälfte. Die Short-Spekulation des AKTIONÄR ist geplatzt.

Starke Entwicklung

Ein kühler, verregneter Frühsommer, die beinharte Konkurrenz durch Wettbewerber wie die Otto Group (About You) und Amazon sowie ein angeschlagenes Chartbild: Es gab viele Gründe, die Aktie von Zalando nicht zu kaufen (oder sogar zu shorten). Bis heute. 

Die Online-Plattform meldete am Morgen vorab einen Umsatzanstieg von 24 bis 26 Prozent auf bis zu 924 Millionen Euro und ein bereinigtes Ebit von 68 bis 88 Millionen Euro. Die Ebit-Marge verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr (4,1 Prozent) um mindestens 3,4 Prozentpunkte.

Zalando-Manager Rubin Ritter führt die gesteigerte Profitabilität auf eine deutlich verbesserte Kosteneffizienz zurück. Weil Zalando zudem massiv in das weitere Wachstum investiert, erhöhte der Konzern sowohl die Prognose für die bereinigte Ebit-Marge als auch das Umsatzwachstum im Gesamtjahr.

Shorteindeckungen?

Die Aktie des MDAX-Titels reagierte am Morgen auf die Veröffentlichung zunächst mit einem Plus von fünf Prozent, konnte diesen Gewinn jedoch rasch auf plus 16 Prozent auf 31,30 Euro ausbauen. Das eher schwache Umfeld für Zalando seit der Präsentation der enttäuschenden Q1-Zahlen dürfte zuletzt Short-Seller angelockt haben, die nun Positionen glattstellen – und damit die Kursdynamik nach oben weiter anheizen.

Was jetzt zu tun ist

Der vom AKTIONÄR empfohlene Turbo-Bear wurde am Morgen bei 0,75 Euro ausgestoppt. Es verbleibt ein Verlust von rund 30 Prozent. Da sich nach der Veröffentlichung auch Analysten von den Zahlen/ dem Ausblick überrascht (und beeindruckt) zeigten, dürfte das Sentiment für Zalando in den kommenden Wochen positiv bleiben. Anleger, die vor diesem Hintergrund mit  einem Wechsel in das Bullenlager liebäugeln, sollten zumindest eine kleine Kurskorrektur abwarten.


 

Die Legende als Lehrmeister

Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie.

Autor: Hagstrom, Robert G.
ISBN: 9783864703751
Seiten: 300
Erscheinungsdatum: 15.04.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In der komplett überarbeiteten, dritten Auflage seines Bestsellers (über 1,2 Millionen verkaufte Exemplare) stellt Robert G. Hagstrom Warren Buffetts Investment-Methode vor und verdeutlicht sie anhand vieler Beispiele. Alle wichtigen Käufe in der Karriere von Warren Buffett werden skizziert und analysiert. Auch ganz normale Investoren können so von der Erfahrung und den Erfolgen des größten Investors aller Zeiten profitieren. Hagstrom wirft einen Blick auf den Menschen Buffett und seinen Ansatz des Value Investing, den er weltweit populär gemacht hat. In der dritten Auflage werden außerdem die neuesten Akquisitionen und Investitionen unter die Lupe genommen. Neu ist ebenfalls der Themenkomplex Behavioral Finance: Wie kann ich als Investor all jene psychologischen Fallen umgehen, die einem langfristigen Anlageerfolg im Weg stehen?

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: