- Jonas Groß - Volontär

Georg Hackl: "Der Weg ist das Ziel"

DER AKTIONÄR traf Rodel-Legende Georg Hackl beim Bayreuther Ökonomiekongress. In einem exklusiven Interview stellte er seine Geldanlagestrategie und seine Erfahrungen aus dem Sport dar.

DER AKTIONÄR: Herr Hackl, sie sind nach Ihrer sehr erfolgreichen Sportlerkarriere mit 20 Goldmedaillen bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in Ihrer Heimat Berchtesgaden in die Kommunalpolitik eingestiegen. Beschäftigen Sie sich allgemein intensiv mit globalen wirtschaftspolitischen Themen und der Börse?

Georg Hackl: Ganz ehrlich gesagt: Sehr wenig. Mit der Börse sehr wenig, weil ich auch durch die Vorgänge in den letzten Jahren ein negatives Bild von der Börse bekommen habe. Das liegt daran, dass es mit meinem Gerechtigkeitsempfinden und meinen Moralvorstellungen nicht vereinbar ist, dass manche Großinvestoren, wie Hedgefond Manager, von dem, was die Gesellschaft an Wohlstand und Kapital erwirtschaftet, den Rahm abschöpfen. Außerdem laufen einige Geschäfte nicht ganz legal ab, bei denen aus Insiderwissen Gewinne eingefahren werden. Deshalb stehe ich dieser Sache sehr kritisch gegenüber.

Aktien zählen also nicht zu ihren Investments. Wie legen Sie denn aktuell im Niedrigzinsumfeld Ihr Geld an?

Ich habe meine meisten Ersparnisse in Immobilien angelegt und habe in den letzten Jahren ein neues Haus gebaut.

Sind Sie in Edelmetalle investiert?

Natürlich gelten die Medaillen, die ich gewonnen habe, als Edelmetalle. Sie haben für mich jedoch ausschließlich einen immateriellen Wert. Man muss ganz klar sagen, dass man von meiner Sportart nicht reich wird. Vor ein paar Jahren gab es Studien, die sich damit beschäftigten, wie viel Geld man zum Leben braucht und ich glaube, diesen Stand habe ich erreicht. Mir geht’s gut und ich kann jeden Tag ein Schnitzel essen und ein Bier dazu trinken (lacht). Es passt.

Welche Tipps können Sie Anlegern mitgeben, die Sie aus ihrer Sportlerkarriere mitnehmen?

Ich komme aus sehr bescheidenen Verhältnissen. Mein Vater hat mit Nichts angefangen im Leben und hat sich ein Haus erwirtschaftet und da muss man eine ganz solide Finanzpolitik haben mit Bausparverträgen und ähnlichen. Aber mit der Hände Arbeit verdienst du kein Geld. Und mit Rodeln auch nicht. Von daher bin ich beim Thema Geldanlage ganz unten angesiedelt. Diese Themen beschäftigen mich auch deshalb nicht vordergründig. Nur wenn man dann mitbekommt, dass eine Finanzblase wieder platzt, Leute ihr sauber erspartet Geld verlieren und andere mit Millionen- oder Milliardenbeträgen nach Hause gehen, dann ist das alles für mich eine sehr abstrakte Geschichte.

Also sind sie von ihrer Geldanlage her…
… sehr konservativ.

… und haben ihre Strategie trotz des Niedrigszinsumfeldes nicht geändert.

Ja genau.

Sie waren als Sportler für Ihre Motivation und Ihren Ehrgeiz bekannt und haben ständig ihren Schlitten durch den letzten Feinschliff optimiert. Was können Sie Menschen mit auf den Weg geben, die ihre Ziele erreichen wollen? Welche Eigenschaften sind hierfür essenziell?

Im Grunde kann ich nur das sagen, was ein Psychologe in diesem Fall auch sagen würde. Der Weg ist immer derselbe. Man formuliert ein Fernziel: Ein großer Berg der unerreichbar erscheint und wenn ich den Weg dorthin in Etappen und Etappenziele einteile und die einzelnen Etappenziele weiter unterteile, dann beginne ich langsam, in die richtige Richtung zu wandern. Ich muss allerdings den Kompass immer in der Hand haben. Schauen, dass ich den Weg und das Fernziel nie aus den Augen verliere und dann laufe ich. Am Ende ist der Weg das Ziel. Und so geht’s. Das ist die Betrachtungsweise, um an seinen großen Zielen nicht zu verzweifeln, nicht zu zerbrechen. Die wichtigsten Eigenschaften sind hierfür: Fleiß, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Motivation. Auch ganz wichtig: Den Spaß am Beschreiten des Weges zu finden. Weil der Weg ist das Ziel.

Herr Hackl, herzlichen Dank für das Interview.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV