- David Vagenknecht

General Electric: Jetzt kommen die Bullen zurück

Gute News für General Electric: Der anstehende Börsengang der Medizintechniksparte lieferte frische Impulse. Für zusätzlichen Rückenwind sorgte noch der langjährige GE-Analyst Jeffrey Sprague von Vertical Research Partners: Zum ersten Mal seit zehn Jahren gab er für General Electric eine Kaufempfehlung.

Den Wechsel auf die Long-Seite begründete Sprague: „Während bei GE noch viel zu tun ist, glauben wir, dass das Investorenvertrauen langsam zunehmen wird“. Das Kursziel hat er von zehn auf elf Euro angehoben.

„Wir erwarten einen Anstieg im Eigenkapitalwert“, fügte der Analyst noch hinzu. Dies kommt bei den Anlegern vor allem im Hinblick auf die angeschlagene Bilanz von General Electric gut an.

Auch die Analysten von J.P. Morgan haben sich zuletzt bereits zuversichtlicher gezeigt und die GE-Aktie von ihrer Verkaufsliste entfernt.

Risiken bestehen

Die Analysten sind hinsichtlich der GE-Aktie zwar positiver gestimmt, doch die Risiken bleiben nach wie vor da. Es ist schwierig abzuschätzen, wie es weitergeht. Die deutlichen Gewinne im Short wurden mitgenommen. Anleger sollten nun an der Seitenlinie abwarten.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV