DAX
- DER AKTIONÄR

1 Stunde. 10.000 Euro. 12 Jahre. Ihr Weg zur Viertelmillion!

Vor ein paar Tagen ist an dieser Stelle ein Artikel erschienen, der sich mit der Frage auseinandersetzte, wie lange es eigentlich dauert, eine Million Euro zu verdienen. Die Antwort: Lange. Von einer Viertelmillion hingegen trennen Sie nur 1 Stunde Arbeit pro Jahr, 10.000 Euro Startkapital und 12 Jahre Geduld sowie ein wenig Disziplin. Klingt das nach einem Plan? Dann lesen Sie jetzt weiter.

Eine Million Euro ist verdammt viel Geld. Wie lange es dauert, sie zu verdienen, war vor einigen Tagen Thema an dieser Stelle. Heute soll es das nicht sein. Heute geht es um eine Viertelmillion. Auch sehr viel Geld. Aber vor allem: Eine Viertelmillion ist deutlich greifbarer und erreichbarer. Warum, das werden Sie gleich sehen. Denn tatsächlich hätten Sie diese Viertelmillion zuletzt mit nur einer Stunde Arbeit pro Jahr und einem Startkapital von 10.000 Euro verdienen können. 

12 Stunden in 12 Jahren

In Summe hätten Sie damit 12 Stunden investieren müssen, denn ein Jahr hätte natürlich nicht gereicht, um dieses Ziel zu erreichen. Sie hätten 12 Jahre Geduld und Disziplin aufbringen müssen. Ein vertretbares Opfer, wenn man sich vor Augen hält, was am Ende dieses Zeitraums für Sie bereitsteht: Eine knappe Viertelmillion Euro. Dafür können Sie ein Einfamilienhaus kaufen. Oder eine schöne Ferienwohnung am Mittelmeer. Und so kommen Sie zu dieser Viertelmillion: Sie treffen die Entscheidung, dieses Ziel zu verfolgen. Dann entscheiden Sie sich, dieses Ziel mithilfe eines Plans, mithilfe einer Strategie zu erreichen. Denn – seien wir ehrlich – ohne geht es natürlich nicht. Niemand wird ohne Plan reich. Nicht einmal ein bisschen.

Die Strategie, von der hier die Rede ist, hat natürlich einen Namen. Sie heißt smartDividende DAX-Aktien Faktor 2. Klingt kompliziert, ist es für Sie als Anleger aber überhaupt nicht. Denn Sie müssen dazu kein tausendseitiges Handbuch lesen, sondern lediglich einem klugen und komfortablen Web-Tool vertrauen. Auf dieses Web-Tool können Sie im Übrigen von überall zugreifen, zu Hause, im Urlaub, von ihrem Computer und Ihrem Smartphone. Sie haben damit immer im Blick, was mit Ihrem Investment passiert. Und eines ist klar: Wenn Sie innerhalb von 12 Jahren eine Viertelmillion verdienen, dann muss mit Ihrem Investment in der Zwischenzeit so einiges los sein.

Ihr 2.110-Prozent-Gewinn

Und das ist es auch. Denn der Wert Ihres Portfolios – zu Beginn legen Sie 10.000 Euro an – steigt rasant an. Innerhalb von 12 Jahren um insgesamt 2.110 Prozent! Das heißt, dass der Wert Ihres Portfolios jedes Jahr im Schnitt um 29,3 Prozent wächst. Vergleichen Sie das mal mit den Zinsen, die Ihnen Ihr Bankberater offeriert. Oder – das wäre fairer – mit der Entwicklung des DAX. Der hat in den vergangenen 12 Jahren schließlich auch ganz ordentlich zugelegt. Und zwar um 9,1 Prozent pro Jahr, in Summe also um 239 Prozent. Das ist stark, aber so hätten Sie keine Viertelmillion verdient. 

Also einfach 10.000 Euro anlegen, zurücklehnen und nach 12 Jahren kassieren? Nein, Sie müssen neben Geduld auch noch etwa eine Stunde Arbeit in das Projekt Viertelmillion stecken – pro Jahr. Denn: Das Web-Tool smartDepot, mit dem Sie die Strategie, den Plan, umsetzen, sendet Ihnen Anlagevorschläge. Diese können Sie dann umsetzen. Das heißt, dass Sie entscheiden, was Sie mit Ihrem Geld tun. Gefällt Ihnen ein Anlagevorschlag, geben Sie diesen an Ihre Bank weiter. Die führt die Transaktion dann aus. Sie geben dem smartDepot lediglich kurz bescheid, wie Sie sich entschieden haben. 

Nur die besten Titel aus dem DAX

Die Anlagevorschläge, die das smartDepot Ihnen schickt, basieren selbstverständlich auf der von Ihnen gewählten Strategie. In diesem Fall also auf der smartDividende DAX-Aktien Faktor 2-Strategie. Und die schlägt nur DAX-Titel vor, die 1. eine überdurchschnittlich hohe Dividendenqualität und 2. stabile Aufwärtstrends aufweisen. Auf die positive Kursentwicklung dieser Top-Titel setzen Sie mit Faktorzertifikaten. Das heißt, dass Sie mit dem Faktor 2 auf die wahrscheinliche Fortsetzung der Aufwärtstrends dieser Top-Titel setzen und damit überproportional von Kurssteigerungen profitieren. 

Das machen Sie 12 Jahre lang. Und dann ist die Viertelmillion da. So wäre es zumindest in den vergangenen 12 Jahren gelaufen. Eine Garantie, dass es nun genauso kommt, gibt es natürlich nicht. Sicher hingegen ist, dass Sie keine Viertelmillion verdienen werden, wenn Sie nichts unternehmen. Sichern Sie sich also die Chance auf überdurchschnittliche Renditen und werden Sie noch heute Nutzer des smartDepot – des Web-Tools, das Sie dabei unterstützt diszipliniert und mit Plan an der Börse erfolgreich anzulegen. Entscheiden Sie sich dabei für die smartDividende DAX-Aktien Faktor 2-Strategie und damit für die bei smartDepot-Nutzern mit Abstand beliebteste Strategie. Bereits jeder zweite smartDepot-Nutzer setzt sie ein, um sein Ziel der finanziellen Unabhängigkeit zu erreichen. Bereits ab 29 Cent pro Tag können Sie diese Strategie ebenfalls für sich nutzen. Informieren Sie sich jetzt auf www.smartdepot.de und bestellen Sie noch heute Ihren persönlichen Zugang!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr