- DER AKTIONÄR

Gefallener VoIP-Engel

Die Internet-Telefonie ist einer der interessantesten Märkte der kommenden Jahre. Die Aktie von Deltathree, einem der führenden Anbieter, notiert auf Kaufniveau. In diesem Jahr erwarten viele Experten in den USA eine Fortsetzung des Wachstums bei VoIP. Analysten rechnen auch für Deltathree mit einem neuerlichen Umsatzzuwachs.

Die Internet-Telefonie ist einer der interessantesten Märkte der kommenden Jahre. Die Aktie von Deltathree, einem der führenden Anbieter, notiert auf Kaufniveau.

Von Alfred Maydorn

Wer über das Internet telefoniert, kann eine Menge Geld sparen. Immer mehr Privatleute, aber vor allem Unternehmen kehren der Deutschen Telekom den Rücken und bestellen den Festnetzanschluss ab. Stattdessen wird über einen der vielen Anbieter von Voice over IP (VoIP) mit Kostenvorteilen von 40 bis 60 Prozent über das Web telefoniert. Kein Wunder, dass sich die Deutsche Telekom in Zugzwang sieht und über ihre Internettochter T-Mobile selbst Internettelefonie anbietet.

Alle machen mit

In den USA setzen die großen Telekommunikationskonzerne ebenfalls auf den neuen VoIP-Trend, auch wenn sie damit deutlich weniger verdienen. Dabei holen sich viele Anbieter, so etwa der Milliardenkonzern SBC Communications, einen VoIP-Spezialisten als Partner ins Boot. SBC arbeitet mit Deltathree zusammen, einem der ersten Anbieter von Internet-Telefonie in den USA.

Umsätze rauf, Verluste runter

Deltathree bietet VoIP sowohl für Privat- als auch für Firmenkunden an. Im letzten Jahr hat das Unternehmen seine Umsätze dank der deutlich gestiegenen Nachfrage um 60 Prozent auf 21,1 Millionen Dollar erhöht. Durch die hohe Zahl neuer Kunden konnten gleichzeitig die Kosten deutlich reduziert werden, der Verlust verringerte sich um mehr als die Hälfte auf nur noch 3,2 Millionen Dollar oder 0,11 Dollar pro Aktie. In diesem Jahr erwarten viele Experten in den USA eine Fortsetzung des Wachstums bei VoIP. Kein Wunder also, dass die Analysten auch für Deltathree mit einem neuerlichen Umsatzzuwachs um über 50 Prozent auf 32 Millionen Dollar rechnen. Dabei soll erstmals ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden: Im Jahr 2006 wird bei Umsätzen von 52 Millionen Dollar ein Gewinn von 0,16 Dollar pro Aktie erwartet.

Ein echter Wachstumsmarkt

Die Zukunft für Voice-over-IP ist rosig: Nach einer Studie des Research-Unternehmens Light Reading wird sich die Zahl der VoIP-Nutzer in den USA in den kommenden vier Jahren von derzeit einer auf 16 Millionen erhöhen. Es dürfte nur wenige Märkte mit nur annähernd vergleichbaren Zuwachsraten geben.

Günstiger Einstieg

Der Aktienkurs von Deltathree hat zuletzt kräftig nachgegeben - das bietet einen idealen Einstieg in eines der wenigen börsennotierten Unternehmen aus dem Bereich Internet-Telefonie. Auf Basis der 2006er-Gewinnschätzungen ist Deltathree derzeit mit einem KGV von 19 attraktiv bewertet. Das Kurspotenzial auf Sicht von zwölf Monaten liegt bei weit über 100 Prozent.

Der Engel soll wieder fliegen

Deltathree

 

ISIN US24783N1028
Kurs am 06.05.2005 2,83€
Empfehlungskurs 2,39€
Ziel 5,50€
Stopp 1,80€
KGV 06e 19
Chance/Risiko 5/4

 

Artikel aus DER AKTIONÄR (19/05).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV