Royal Dutch Shell B
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom und Royal Dutch Shell: Danke Ölpreis!

Die Aktien der Energieriesen Gazprom und Royal Dutch Shell konnten im Wochenverlauf deutlich zulegen. Zu verdanken ist das vor allem der Erholung des Ölpreises. So ist dem US-Öl WTI der Ausbruch über einen hartnäckigen Widerstandsbereich gelungen, sodass der Kurs erstmals seit dem 22. Juli wieder über der Marke von 50 Dollar je Barrel notiert.

Von dieser Entwicklung profitiert natürlich mit Royal Dutch Shell einer der weltgrößten Ölförderer. Aber auch dem weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom spielt die jüngste Entwicklung am Ölmarkt natürlich erheblich in die Karten. Zum einen profitiert hiervon die Tochter Gazprom Neft, die vom Preis des schwarzen Goldes abhängig ist. Zum andere schlagen sich höhere Ölpreise über kurz oder lang oftmals auch in höheren Gaspreisen nieder.

 

Stoppkurse nachziehen!

Die Gazprom-Aktie ist zwar nach wie vor äußerst günstig bewertet, bleibt wegen der politischen Risiken aber ausnahmslos für mutige Anleger geeignet. Der Stopp sollte hier auf 3,30 Euro nachgezogen werden.


Unser Vorzugspaket für Sie - "Bold" und "Überfluss" im Paket zum Sonderpreis!

 
Bold - Überfluss - Paket

ISBN: BMAG39973
Verlag: Plassen Verlag
Verfügbarkeit: Neuerscheinung-Lieferung nach Erscheinen

Heute bieten wir Ihnen exklusiv unser Sonderpaket zum Vorzugspreis an:"BOLD" und und das Vorgängerbuch "Überfluss" von Peter H. Diamandis und Steven Kotler zusammen für nur 34,99 € - nur solange der Vorrat reicht!

Weitere Informationen zu den Büchern finden Sie hier

Peter Diamandis und Steven Kotler untersuchen die Technologien, die aktuell ganze Industrien umwälzen und den Weg eines Gründers von »Ich habe eine Idee« zu »Ich führe ein Milliardenunternehmen« so kurz wie nie zuvor gemacht haben. Sie geben tiefe Einblicke in die Welt von 3D-Druck, künstlicher Intelligenz, Robotern, intelligenten Netzen und synthetischer Biologie. Sie zeigen, wie man millionenschwere Crowdfunding-Kampagnen lostritt und erfolgreiche Communities gründet. »Bold« ist Manifest und Ratgeber gleichermaßen. Es ist unverzichtbar für moderne Unternehmer, die disruptive Technologien und die unglaubliche Macht der Crowd nutzen wollen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Kaufen und liegen lassen

Die Schweizer Großbank UBS hat sich erneut näher mit den Anteilscheinen der großen europäischen Öl- und Gasproduzenten befasst. Im Rahmen dessen wurde auch die Aktie von Royal Dutch näher unter die Lupe genommen. Die Einstufung für die Papiere des Energieriesen wurde dabei auf "Buy" belassen. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: „Die beste Ölaktie der Welt“

Das Wirtschaftsmagazin Barron's hat sich zuletzt intensiv mit der Aktie des britisch-niederländischen Energieriesen Royal Dutch Shell befasst. Ihr Ergebnis: Shell ist „the world's best big oil stock". Nach Ansicht der Experten sollte die Aktie selbst bei stagnierenden Ölpreisen mehr als 20 Prozent … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell und Total: HSBC würde kaufen

Die Aktienkurse von Öl- und Gasproduzenten erhalten im heutigen Handel nicht unbedingt Rückenwind von den Rohstoffmärkten. Denn die Ölpreise sind gestern auf Tauchstation gegangen, da die US-Lagerbestände weniger stark gefallen sind als erwartet worden war. Für die HSBC ist dies nun eine gute … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Das sind die neusten Schätzungen

Nach der volatilen Ölpreisentwicklung der letzten Wochen und dem Verfall des Britischen Pfunds im Zuge der Brexit-Entscheidung haben nun die meisten Analysten ihre Umsatz- und Gewinnschätzungen für Royal Dutch Shell überarbeitet. DER AKTIONÄR zeigt auf, mit welchen Ergebnissen die Aktionäre 2016 … mehr