Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom mit Gewinnsprung

Der russische Erdgasriese Gazprom hat seinen Gewinn im zweiten Quartal Halbjahr um 29 Prozent auf 294 Milliarden Rubel (rund vier Milliarden Euro) gesteigert. Neben wegfallenden negativen Sondereffekten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum half dem Energiekonzern darüber hinaus der schwache Rubelkurs.

Denn Gazprom generiert einen Großteil seiner Einnahmen außerhalb Russlands, die Rechnungen werden hierbei oftmals in US-Dollar beglichen. Hingegen fallen die meisten Kosten für die Erdgasgewinnung in Rubel an. Dementsprechend sorgte der gefallene Rubel beim Ergebnis für Rückenwind.

Der Umsatz sank allerdings um vier Prozent auf 1,27 Billionen Rubel. Dies lag vor allem an dem weiter rückläufigen Erdgasabsatz. So verringerte sich die Menge im ersten Halbjahr um weitere neun Prozent auf 221,3 Milliarden Kubikmeter. Besonders schmerzhaft: Im lukrativen westeuropäischen Markt sank der Absatz um sieben Prozent. Diese Entwicklung will Gazprom nun mit „Nord Stream 2“ aufhalten.

 

Nur für sehr mutige Anleger
Für konservative Anleger bleibt die Gazprom-Aktie einfach ein zu heißes Eisen, da hier vor allem die politische Entwicklung immer wieder deutliche Auswirkungen auf den Kurs hat. Ausnahmslos sehr mutige Anleger mit einem sehr langen Atem können hier auf eine Neubewertung der mit einem KGV von 3 und einem KBV von 0,3 enorm günstig bewerteten Aktie spekulieren.


100 Millionen Jahresumsatz? Der Erfolgsratgeber von Donald Trump und Bill Zanker!

Nicht kleckern, klotzen!

Autor: Trump, Donald/ Zanker, Bill
ISBN: 9783938350737
Seiten: 336
Erscheinungsdatum: 04.11.2008
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Donald Trump hat es geschafft. "The Donald" steht für den amerikanischen Traum wie kaum ein zweiter - mit Immobilien wurde er zum Milliardär, stürzte finanziell ab und kam wieder ganz nach oben. Bill Zanker betrieb eine Consulting-Firma. Er traf Donald Trump und lernte von ihm - das Resultat waren 100 Millionen Dollar Jahresumsatz nach nur drei Jahren. Dieses Buch ist ihr gemeinsamer Erfolgsratgeber für die Welt. Darin verrät Donald Trump zum ersten Mal sein Erfolgsrezept: Nicht kleckern, klotzen! "The Donald" polarisiert als schillernde Figur auf dem Parkett der amerikanischen Gesellschaft. Die einen bewundern ihn, die anderen hassen ihn. Der Erfolg gibt ihm in jedem Fall recht. Und dessen Geheimnis teilt er nun mit Ihnen: Mit "Nicht kleckern, klotzen" backen Sie von nun an die größten Brötchen!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 2 Kommentare

Gazprom: Nicht schon wieder…

Das Drama geht weiter: Der ehemalige Geschäftspartner Gazproms, der ukrainische Energieversorger Naftogaz, hat am Freitag erneut eine Klage beim Stockholmer Schiedsgericht eingereicht. Demnach fordert Naftogaz von Gazprom nun 11,6 Milliarden Dollar und höhere Durchleitungsgebühren für russisches … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Der Dividenden-Countdown läuft …

Der Kursverlauf der Gazprom-Aktie gab in den vergangenen Jahren eher selten Anlass zur Freude bei den Anteilseignern des weltgrößten Erdgasproduzenten. Aber zumindest die anhaltend hohen Dividendenausschüttungen konnten die Laune regelmäßig etwas aufhellen. Nun steht bald der nächste Stichtag an. mehr
| Thorsten Küfner | 1 Kommentar

Gazprom: Das kommt wirklich überraschend

Die geplante Gaspipeline Nord Stream 2, durch die Gazproms Marktmacht in Deutschland und anderen Ländern Europas weiter steigen könnte, ist den USA ein Dorn im Auge. Schließlich wollen die Amerikaner selbst eine wichtigere Rolle auf dem europäischen Gasmarkt spielen. Die heutige Meldung überrascht … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Kursziel wird deutlich erhöht

Der Kursverlauf der Gazprom-Aktie dürfte den Anteilseignern in den vergangenen Wochen eher wenig Freude bereitet haben. Geht es allerdings nach Ansicht der Experten des Analysehauses Wood & Company, so verfügen die Papiere des weltgrößten Erdgasproduzenten noch über reichlich Luft nach oben. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Der nächste Mega-Markt ist erschlossen

Ende kommenden Jahres will Gazprom mit der dann fertiggestellten Pipeline "Power of Siberia“ die Volksrepublik China mit Erdgas versorgen. Seit dieser Woche beliefert der weltgrößte Gasproduzent und Inhaber der mit Abstand größten Reserven bereits ein anderes Milliardenvolk per LNG-Tanker mit … mehr