Gazprom
- Jan Paul Fori

Gazprom: Die Gasproduktion stößt an ihre Grenzen - steht die Aktie jetzt vor dem Absturz?

Die Konsolidierungsbewegung bei der Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom hält weiter an. Anleger sollten sich davon jedoch nicht beunruhigen lassen, schließlich ist ein kleiner Rücksetzer nachdem starken Kursanstieg der vergangenen Handelswochen durchaus gesund. Indes dürfte eine Meldung den Aktionären jedoch nicht schmecken.

Die Zeiten der Rekordjahre bei Gazprom sind vorerst vorbei. Wie DER AKTIONÄR berichtete, ging der Absatz im ersten Quartal in wichtigen Auslandsmärkten zurück. Zudem könnte Gazprom nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur Interfax bald an Produktionsgrenzen stoßen. Demnach soll Ende 2019 das Produktionsmaximum mit 1,5 Milliarden Kubikmeter pro Tag erreicht werden. 

Keep calm

Anleger sollten, trotz der auf den ersten Blick beunruhigenden Nachrichten, gelassen bleiben. Schließlich ist Gazprom der Platzhirsch am europäischen Gasmarkt. Zudem setzt der russische Erdgasförderer auf Diversifikation. Wie DER AKTIONÄR berichtete treibt der Konzern den Pipeliniebau in China und der Türkei weiter voran.

Chance für Mutige

Spekulative Anleger setzten weiterhin auf den intakten Aufwärtstrend bei der Gazprom-Aktie. Mit einem KGV von 3 die Aktie weiterhin extrem günstig bewertet. Ein Stoppkurs bei 3,50 Euro sichert die Position ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • thomas oldendorp -
    DER VERFALL DES GASPREISES AUF DEM WELTMARKT IST ZU BEACHTEN - DIE VERTRÄGE WERDEN IN ZUKUNFT ANGEPASST WERDEN - KRAFT SIBIRIA BEGINNT AB SEPT 2019 MIT DER LIEFERUNG NACH CHINA -

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Kann man die Aktie jetzt noch kaufen?

Über Jahre hinweg war Gazprom an Langeweile kaum zu übertreffen. Zwar wurde es allein wegen politischer Spannungen nie wirklich leise um die Aktie, passiert ist charttechnisch betrachtet aber wenig. Doch nun ist kräftig Dynamik in den Kurs gekommen. Ist der Zug schon wieder abgefahren oder lohnt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom-Aktie: Wenn`s läuft, dann läuft`s

Die Anteilscheine des russischen Erdgasriesen Gazprom notieren nach dem Vorschlag einer deutlich höheren Dividende immer noch auf dem höchsten Niveau seit 2015. Zwar gab es nun eine eher unerfreuliche – aber nicht gerade unerwartete – Meldung zu Nord Stream 2, aber auch eine absolut positive … mehr