Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom: Die (hohe) Dividende bleibt stabil

Der russische Staat braucht Geld. Doch während kürzlich etwa der Ölriese Rosneft und auch viele andere halbstaatliche Konzerne ihre Ausschüttungsquote auf rund 50 Prozent anheben mussten, dürfte es für das größte Unternehmen des Landes, Gazprom, wohl auch noch in den kommenden Jahren eine Ausnahme geben.

So erklärte der stellvertretende Ministerpräsident Arkady Dvorkovich, dass die Regierung angesichts der Investitionspläne (unter anderem der Bau der Pipelines nach China, Türkei und Deutschland) sowie der Belastungen durch Steuern und den Schuldendienst keine signifikante Erhöhung der Dividende erwartet: „Es könnte einige kleinere Veränderungen geben, aber nichts Bahnbrechendes.“

Dividende ohnehin auf hohem Niveau
Die Aussagen von Dvorkovich sind keine große Überraschung. Darüber hinaus dürfte es für die Gazprom-Aktionäre angesichts einer aktuellen Dividendenrendite von mehr als sechs Prozent ohnehin verschmerzbar sein, dass es in den nächsten Jahren vorerst keine größeren Sprünge mehr geben wird. Die Aktie bleibt indes ein heißes Eisen und nur für mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

Es gab in den vergangenen Monaten wahrlich nervenaufreibendere Phasen für die Anteilseigner von Gazprom. Denn aktuell läuft es für die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten. Allein seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus bereits satte 20 Prozent. Diese Chartmarken sollten Anleger bei Gazprom jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Jetzt Gewinne sichern?

Die Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom präsentiert sich nach wie vor in sehr starker Verfassung. So stark, dass sich die Anteilseigner des Konzerns mittlerweile allmählich eine Frage stellen müsste, für die es lange Zeit wahrlich keinen Anlass gab: „Soll ich bei der fast schon heiß … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Was bedeutet der Indien-Deal?

Die Aktie von Gazprom präsentiert sich weiterhin in sehr robuster Verfassung. Auch die gestrige Korrektur bei den Ölpreisen belastete den Kurs nicht. Ebenso wenig wie die Nachverhandlung des Vertrags mit dem indischen Versorger GAIL, bei dem Gazprom Zugeständnisse beim vereinbarten Gaspreis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: 5 Gründe für den Kauf

Die Gazprom-Aktie bleibt eine der beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger. Und sie bereitet ihren Eigentümern derzeit auch wahrlich Freude. Ist es nun noch zu spät zum Einstieg oder ist es wahrscheinlich, dass sich die Rallye noch fortsetzt? DER AKTIONÄR zeigt auf, was aktuell klar für … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Wie lange geht die Rallye noch?

Das gab es bei der Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom wirklich lange Zeit nicht mehr: An sieben aufeinanderfolgenden Handelstagen haben sich die Anteilscheine nun verteuert und dabei knapp zehn Prozent an Wert gewonnen. Angefeuert wird die aktuelle Rallye natürlich von der zuletzt … mehr