DAX
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Furioses Börsendebüt: Voxeljet stürmt an die Börse

Der 3D-Drucker-Anbieter Voxeljet hat an der New Yorker Börse einen Einstand nach Maß gefeiert. Die Aktie schoss am ersten Handelstag um mehr als 100 Prozent in die Höhe. Sollten Anleger jetzt noch zugreifen?

Was für ein Empfang: Bei ihrem Börsendebüt an der New York Stock Exchange rissen Anleger den Händlern die Aktie von Voxeljet regelrecht aus den Händen. Das Papier - zu 13 Dollar platziert - eröffnete bei 20 Dollar rund 53 Prozent höher und kletterte anschließend weiter bis auf in der Spitze 27 Dollar.

Lust auf Nervenkitzel?

Der Erfolg der Voxeljet-Aktie kommt nicht von ungefähr: Der 3D-Druck ist ein heißes Thema an der Börse, Aktien wie 3D-Systems zählen zu den Top-Performern im laufenden Jahr.

Viele Experten sind sich sicher: 3D-Drucker werden unsere Konsum- und vor allem Produktionsgewohnheiten verändern. Mussten früher für Klein- und Kleinstserien in Fabriken spezielle Formen angefertigt werden, kommen die Teile heute direkt aus dem 3D-Drucker.

Ein potenzieller Profiteur: Voxeljet!

Zum Börsengang haben die Bayern 6,5 Millionen Aktien zu einem Kurs von 13 Dollar ausgegeben.Die Nettoerlöse aus dem IPO werden auf rund 64,5 Millionen Dollar geschätzt und sollen unter anderem für die Expansion eingesetzt werden.

Zu schnell zu hoch

Sollten Anleger bei Voxeljet noch auf den Zug aufspringen? DER AKTIONÄR rät ab. Beim aktuellen Kurs summiert sich der Börsenwert auf über 383 Millionen Dollar. Und das ist – schlicht und ergreifend ausgedrückt – eine Menge Geld für ein Unternehmen, das gerade einmal zwischen zehn und elf Millionen Dollar Umsatz im laufenden Jahr erwirtschaften wird. Ein Einstieg drängt sich daher – trotz aller 3D-Fantasie – nicht auf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Check: Jetzt kommt es genau darauf an!

Nach den schwachen Vorgaben aus Asien hat der deutsche Aktienmarkt mit einem Gap nach unten eröffnet. Es ist mittlerweile das fünft Abwärtsgap in diesem Monat. Offensichtlich hat sich die Hoffnung der Anleger auf eine Kurserholung schon wieder in Wohlgefallen aufgelöst. Eine Chance gibt es aber … mehr