DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Frohe Weihnachten - Deutsche Bank schiebt DAX an

Noch ein Tag bis Weihnachten - da überrascht es nicht, dass am deutschen Aktienmarkt kaum etwas vorwärts geht. Immerhin kann der DAX am Vormittag ein paar Punkte zulegen, was zum großen Teil auf die Deutsche Bank zurückzuführen ist. Die Bank hat in den USA einen Milliardenvergleich im Hypothekenstreit erzielt.

Vor dem Wochenende steht noch der Verbrauchervertrauensindex der Universität Michigan auf der Agenda. Bei Bekanntgabe der Daten um 16 Uhr MEZ dürften die meisten Börsianer aber schon auf dem Weihnachtsmarkt weilen. Mehr zum DAX in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" auf DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Börsengesetz: Unbekannt = Gut!

Märkte drehen nach unten, wenn „alle“ investiert sind, Aktien steigen stetiger, wenn sie kaum jemand beachtet, und auch der Bitcoin setzte heuer just dann zur Korrektur an, als er in der Hauptpresse angekommen war. Wer den Markt schlagen will, sollte nach den leisen Tönen suchen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Was ist da los? DAX urplötzlich vor Kaufsignal

Der deutsche Aktienmarkt wird am Freitag fester in den Handel starten. Auf der Suche nach den Gründen muss man tief graben, denn auf den ersten Blick sticht nicht wirklich etwas ins Auge. Wie dem auch sei: Der DAX notiert oberhalb von 12.500 Punkten und könnte in den nächsten Tagen einen Anlauf … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Geht der Börse die Luft aus?

Vor kurzem kamen Dow Jones, DAX & Co kräftig unter die Räder. Der US-Leitindex verbuchte den höchsten Tagesverlust in Punkten den es jemals gab. Insgesamt acht Prozent büßte die größte Börse der Welt innerhalb einer Woche ein. Ist die längste Hausse der Geschichte jetzt vorbei?
"Um auf diese Frage … mehr