Fresenius Medical Care
- DER AKTIONÄR

Fresenius Medical Care: Zukauf in den USA (Interview mit K.-H. Scheunemann, Analyst)

Renal Solutions für 200 Mio USD

Der Dialysespezialist hat in den USA zugekauft und für 200 Mio USD die Firma Renal Solutions erworben. Bis zu 190 Mio USD sind dabei in verschiedenen Teilen in bar fällig. Mit dem Zukauf verstärkt FMC seine Geschäftsaktivitäten im Bereich Heim-Hämodialyse. Dazu ein Interview mit Karl-Heinz Scheunemann, Analyst beim Bankhaus Metzler.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Fresenius-Tochter FMC: 40 Prozent Potenzial?

Die Aktie der Fresenius-Tochter Fresenius Medical Care (FMC) konnte nur kurzzeitig von der Kaufempfehlung der US-Bank JPMorgan profitieren. Nachdem die Aktie am Mittwoch noch deutlich zulegen konnte, notiert sie am Donnerstagnachmittag bereits wieder gut zwei Prozent im Minus bei 59,04 Euro. Dabei … mehr
| Matthias J. Kapfer | 0 Kommentare

Fresenius: Das sagen die Analysten

Nachdem der Medizinkonzern Fresenius durch die Gewinnwarnung seiner Tochtergesellschaft Fresenius Medical Care (FMC) mit in die Tiefe gerissen worden ist, scheint die Aktie nun die Abwärtsbewegung vorerst gestoppt zu haben. Die neuesten Analysteneinschätzungen sehen trotz des heftigen … mehr
| André Fischer | 0 Kommentare

Fresenius Medical Care: Rauer Wind in Sicht

Fresenius Medical Care weht ein rauer Wind entgegen. Der Dialyse-Konzern musste erst Mitte Oktober die Prognose für das laufende Jahr nach unten korrigieren, woraufhin der Titel massiv nach unten abkippte. Zuletzt konnten die Bad Homburger jedoch wieder einen Erfolg verzeichnen. So ist ein … mehr