Freenet
- Werner Sperber - Redakteur

Freenet: Schwache Zahlen. Na und? Kaufen!; Börsenwelt Presseschau III

Die Experten der Platow Börse verweisen auf die Enttäuschung der Anleger über den Umsatzrückgang der Freenet AG im ersten Quartal des laufenden Jahres. Das hat sich in einem deutlichen Kursrückgang niedergeschlagen. Im Jahresvergleich sanken die Erlöse zwar um 7,4 Prozent, allerdings betraf dieses Schrumpfen vor allem weniger rentable Geschäfte. Deshalb sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nur wenig auf 85,4 Millionen Euro. Die Experten schätzen, im Gesamtjahr werde der Gewinn leicht steigen. Nachdem Telefónica Deutschland E-Plus gekauft hat, bleiben namentlich nur mehr drei Netzbetreiber auf dem deutschen Markt. Deshalb dürfte der Konkurrenz- und Preisdruck nachlassen, was zu langfristig steigenden Gewinnen führt. Das wiederum spricht auch für höhere Dividenden. Heute schüttet Freenet 1,45 Euro je Aktie aus. Anleger sollten bis zu Notierungen von 22,15 Euro einsteigen und den Stoppkurs bei 16,90 Euro setzen.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: