FREENET AG
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Freenet: Großaktionär trennt sich von 19 Millionen Aktien

Die Aktie des Mobilfunkers Freenet rauscht zur Wochenmitte um mehr als sechs Prozent in die Tiefe, nachdem Dow Jones Newswire den geplanten Verkauf eines großen Aktienpakets gemeldet hat. Die Reaktion der Anleger ist verständlich - und übertrieben, denn die Platzierung ist ein weiteres Anzeichen für eine Komplettübernahme des TecDAX-Konzerns.

50 Minuten nach Handelsbeginn notiert die Freenet-Aktie bei 9,65 Euro und damit 0,70 Euro oder sechs Prozent tiefer als am Vortag. Auslöser der Talfahrt ist die Meldung, dass die Permira-Gesellschaft Telco, mit 32 Millionen Freenet-Aktien bislang größter Anteilseigner, 19,1 Millionen Aktien abgibt. Die Platzierung übernimmt dem Vernehmen nach Goldman Sachs. Nach der Transaktion, die bis zum Nachmittag abgeschlossen sein soll, sinkt der Anteil von Telco an Freenet auf 10,1 Prozent. Der Deal ist ein weiteres Anzeichen für einen Komplettverkauf des Mobilfunkers.

Massive Umverteilung

Ende August hatte sich bereits United Internet von rund 10,8 Millionen direkt an Freenet gehaltenen Aktien getrennt und damit rund 94 Millionen Euro in die eigenen Kassen gespült. Gemeinsam mit der Telco-Platzierung haben binnen drei Wochen 29,9 Millionen Aktien den Besitzer gewechselt. Bei insgesamt 128 Millionen Freenet-Aktien repräsentieren die beiden Platzierungen zusammen 23,3 Prozent der Firmenanteile.

DER AKTIONÄR rechnet weiter mit einer Komplettübernahme von Freenet und sieht sich durch die jüngste Transaktion in seiner Einschätzung bestätigt. Für den Fall, dass ein Interessent sein Auge nicht nur auf die Mobilfunk-, sondern auch die Hostingsparte geworfen hat, dürfte ein Kaufangebot nicht lange auf sich warten lassen - schließlich läuft der Verkaufsprozess für Freenets Strato-Tochter bereits.

DER AKTIONÄR empfiehlt Anlegern die Aktien von Freenet zu halten. Das Kursziel für die Titel verbleibt bei 14 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

Freenet vor Zahlen: Darauf kommt es an

Der Telekommunikationsanbieter Freenet ist nach Einschätzung von Analysten im dritten Quartal bei der Neuausrichtung einen Schritt weitergekommen. Der TECDAX-Konzern will am Mittwoch (6. November) seine Bilanz der ersten neun Monate vorlegen. In den vergangenen Quartalen hatte das Unternehmen … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Freenet: Kommt heute der Absturz?

Aufregung um Freenet: Wie Dow Jones Newswire am Morgen meldet, soll Goldman Sachs mehr als 19 Millionen Aktien des Mobilfunkers am Mittwoch zur Platzierung bringen. Der Vorgang werde sich bis zum Mittag oder Nachmittag hinziehen, heißt es weiter. Anleger sollten einen kühlen Kopf bewahren. mehr