Fraport
- Markus Bußler - Redakteur

Fraport: Erneuter Rekord

Der Flughafenbetreiber Fraport eilt von Rekord zu Rekord: Im August fertigte der Konzern auf dem Heimatflughafen in Frankfurt 5,35 Millionen Passagiere ab. Das sind rund drei Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum.

Einschließlich seiner Auslandsflughäfen im türkischen Antalya, der peruanischen Hauptstadt Lima sowie in Burgas und Varna am Schwarzen Meer legte Fraport sogar um knapp sieben Prozent auf mehr als 11,1 Millionen Fluggäste zu. Allerdings machte sich bei der Fracht die abflauende Konjunktur bemerkbar. Das Frachtaufkommen sank in Frankfurt um sieben Prozent auf 176.000 Tonnen, konzernweit betrug das Minus rund sechs Prozent. „Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Luftfracht nach der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2010 durch sehr starke Zuwachsraten geprägt war", erklärte Vorstandsvorsitzender Stefan Schulte.

Kein Gebot

Bereits Ende vergangener Woche hatte Fraport erklärt, nicht mehr für die Hochtief-Flughäfen zu bieten. „Wir können bestätigen, dass wir nicht mehr an dem Verfahren beteiligt sind", sagte ein Fraport-Sprecher. Über die Gründe schweigt man sich bei dem im MDAX notierten Unternehmen aus.

DER AKTIONÄR sieht die Fraport-Aktie weiter positiv. Die Nachrichtenlage dürfte weiter positiv bleiben. Die zusätzliche Landebahn dürfte das Wachstum weiter beflügeln.   Allerdings kann sich das Papier auch nicht dem allgemeinen Markttrend entziehen. Anleger sollten daher eine Beruhigung abwarten und dann in die Fraport-Aktie einsteigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Fraport

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies Fraport. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Fraport: Portugal im Visier

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat mehr als nur ein Auge auf portugiesische Flughäfen geworfen. Das Unternehmen ist nach Abgabe einer unverbindlichen Offerte in die Liste der fünf verbliebenen Kandidaten aufgenommen worden. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Fraport: Auf der Mauer, auf der Lauer…

Die Aktie des Flughafenbetreibers Fraport gehört heute zu den Top-Gewinnern im DAX. Der Grund: Die Zahlen für das dritte Quartal sind stärker ausgefallen als von Analysten erwartet. Die Frankfurter profitierten unter anderem von der großen Reiselust der Deutschen, aber auch von der neune Landebahn. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Fraport: Noch mehr Passagiere

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat auch für August einen neuen Passagierrekord vermeldet – und das trotz des Streiks beim Lufthansa-Kabinenpersonal. Die Zahl der Passagiere stieg um 4,6 Prozent auf 5,6 Millionen Fluggäste. mehr