FRANCO-NEVADA CORP.
von Marion Schlegel - Redakteurin

Franco-Nevada: Starkes erstes Quartal

Der in Kanada beheimatete Rohstoff-Konzern Franco-Nevada hat im ersten Quartal 2012 Gewinn und Umsatz deutlich steigern können. Und auch in Zukunft ist weiteres Wachstum zu erwarten. Das Unternehmen überzeugt nicht zuletzt durch sein besonderes Geschäftsmodell.

Der kanadische Royalty-Konzern Franco-Nevada ist erfolgreich in das Jahr 2012 gestartet. Im ersten Quartal steigerte die Gesellschaft ihren Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 44 Prozent auf 105 Millionen Dollar. Der Nettogewinn kletterte sogar von 21,2 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar je Aktie auf 46,8 Millionen Dollar beziehungsweise 0,33 Dollar pro Anteilschein. Gleichzeitig kündigte Franco-Nevada an, die monatliche Dividende um 25 Prozent steigern zu wollen. Für Juli, August und September soll die Monatsdividende demnach 0,05 Dollar betragen.

Stopp nachziehen

Franco-Nevada hat sich darauf spezialisiert, zu einem günstigen Preis die zukünftige Goldproduktion von Unternehmen zu erwerben, die das Edelmetall nur als Beiprodukt fördern oder eine Finanzierung benötigen. Zum aktuellen Preis verkauft die Gesellschaft das Gold dann weiter und erzielt damit satte Gewinne. Royalties sind vergleichbar mit Lizenzeinnahmen und gelten aufgrund ihrer Unabhängigkeit von Produktions- und Konstruktionskosten als äußerst lukrativ.

Die Aktie bleibt weiterhin ein hochinteressantes Basisinvestment im Goldsektor. Der Stoppkurs sollte zur Sicherung des mittlerweile auf über 100 Prozent angestiegenen Gewinns auf 23,80 Euro nachgezogen werden.

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Franco-Nevada: Erstklassiges Jahresergebnis

Der in Kanada beheimatete Rohstoff-Konzern Franco-Nevada hat im vergangenen Jahr 2010 Gewinn und Umsatz deutlich steigern können. Für 2011 erwartet das Unternehmen weitere deutliche Zuwächse. Zuletzt hat Franco-Nevada sein Portfolio durch die Übernahme des Wettbewerbers Gold Wheaton weiter verstärkt. mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Franco-Nevada: Der neue Quotenkönig

Das Minenunternehmen Franco-Nevada ist der Konkurrenz einen Schritt voraus. Ohne Kos­tendruck fährt die Gesellschaft gute Gewinne ein. Dieses Jahr sollen die Einnahmen aus dem Goldgeschäft weiter zulegen. Noch ist die Aktie hierzulande weitgehend unentdeckt. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.