Bayer
- Werner Sperber - Redakteur

Focus Money: Bayer ist eine deutsche Erfolgsgeschichte

Focus Money lässt Prof. Dr. Max Otte zu Wort kommen. Der Gründer des Instituts für Vermögensbildung ist sich sicher: Die Inflation wird irgendwann kommen. Er sagt: „Vor allem Investoren von Geldforderungen, seien es Kontoguthaben, Bargeld, Riester-Versicherungen, Lebensversicherungen oder Anleihen, stellen irgendwann fest: Oh, davon ist aber viel weg.“ Auch wenn Prof. Dr. Otte fast zehn Jahre nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers noch immer massive Versäumnisse bei der Regulierung, Kontrolle und Ordnung der Finanzmärkte beklagt, wirbt er für den Kauf von Aktien als Inflationsschutz und wichtigste Säule der Vermögensbildung. Der Fachmann erklärt: „Gute Aktien überleben auch Krisen.“ Die Deutsche Bank, Allianz oder Bayer haben beispielsweise den Ersten und Zweiten Weltkrieg überstanden.

Prof. Dr. Otte ist überzeugt: „Ob ein Unternehmen wie Bayer künftig in Euro, einer Kunstwährung, oder in Dollar abrechnet, das interessiert letztlich nicht. Bayer wird weiterhin sein Geschäft betreiben. Das Problem für Anleger wird dabei sein: Man muss Schwankungen aushalten können.“ Das Pharma- und Chemie-Unternehmen profitiert von der starken Marke und dem florierenden Chemiegeschäft in der Welt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Austria BB: Jetzt ist die Zeit reif bei Bayer

Der Austria Börsenbrief erklärt, das Geschäft mit landwirtschaftlicher Chemie schwächelt bei Bayer. Im dritten Quartal des laufenden Jahres wuchs der Pharma- und Chemie-Konzern dennoch. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um gut zwei Prozent auf 11,3 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor … mehr