Fresenius Medical Care
- Norbert Sesselmann - Redakteur

FMC: Auch in 2012 ein Outperformer?

16 Prozent hat die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) im letzten Jahr zugelegt. Auch in diesem Jahr sollte es mit dem Papier des Dialysespezialisten weiter nach oben gehen. Warum das so ist, verrät DER AKTIONÄR.

Der Dialysespezialist Fresenius (FMC) hat zum Jahresende 2011 seinen Gewinn- und Umsatzausblick zurückgenommen. Demnach werden die Erlöse im Geschäftsjahr 2011 rund ein bis zwei Prozent unterhalb des angepeilten Umsatzziels von 13 Milliarden Dollar liegen. Grund hierfür ist der schwache Euro. An der Börse scheint dies niemanden zu interessieren. Die Anleger greifen bei der Aktie weiter zu. Seit Jahresbeginn ist die Aktie um rund drei Prozent gestiegen. Damit schließt sie nahtlos an die gute Entwicklung des letzten Jahres an (Performance 2011: plus 16 Prozent).

Mehr Menschen, mehr Krankheiten

Ein Blick auf das Geschäftsmodell erklärt, warum sich die Aktie der schlechten Börsenstimmung entziehen konnte. FMC ist die Nummer weltweit die Nummer eins im Beriech der Dialysetechnik. Wer eine schwere Nierenfunktionsstörung hat, der ist auf diese Produkte angewiesen, um zu überlegen. Das Auf und Ab der Weltkonjunktur spielt keine Rolle. Und da die Weltbevölkerung immer älter wird, kommen auch immer mehr Menschen hinzu, die unter dieser Krankheit leiden.

Basisinvestment

Noch nicht investierte Langfristanleger können die Aktie kaufen. Aufgrund der weltweit steigenden Zahl von Dialyse-Patienten ist langfristig profitables Wachstum gesichert. Die Aktie hat in den letzten acht Jahren im Schnitt um 14 Prozent pro Jahr zugelegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich diese Entwicklung fortsetzt, ist hoch. Das nächste Kursziel liegt zunächst bei 65 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| André Fischer | 0 Kommentare

Fresenius Medical Care: Rauer Wind in Sicht

Fresenius Medical Care weht ein rauer Wind entgegen. Der Dialyse-Konzern musste erst Mitte Oktober die Prognose für das laufende Jahr nach unten korrigieren, woraufhin der Titel massiv nach unten abkippte. Zuletzt konnten die Bad Homburger jedoch wieder einen Erfolg verzeichnen. So ist ein … mehr
| Jonas Lerch | 0 Kommentare

Fresenius-Tochter FMC: Der Schein trügt

Die Prognosesenkung bei Fresenius Medical Care (FMC) hat die Anleger kalt erwischt. Die FMC-Aktie wurde mit einem Minus von knapp 20 Prozent abgestraft. Jetzt folgt ein erster Stabilisierungsversuch. Diese Marken sollten Anleger unbedingt im Auge behalten. mehr