Lufthansa
- DER AKTIONÄR

Flugbranche: Klagewelle wegen Nachtflugbeschränkung

Flughafen Frankfurt im Fokus

Der Streit um die Nachtflugbeschränkungen geht in die nächste Runde. Zuerst klagten die Anreiner-Kommunen für ein Nachtflugverbot. Nun wollen die Fluggesellschaften und Logistiker dagegen halten. Der jetzige Plan der Landesregierung Hessen sieht vor, mit der Inbetriebnahme der vierten Start- und Landebahn nur noch 17 Flüge zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr zuzulassen. Die Lufthansa sieht dies als unrentabel an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa mit Rekordgewinn – und jetzt?

Hut ab: Die Deutsche Lufthansa hat trotz eines schwierigen Marktumfeldes im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn erwirtschaftet. Dabei half auch ein Sondereffekt bei den Betriebsrenten. Mit 1,8 Milliarden Euro lag der Überschuss der Airline knapp fünf Prozent über dem 2015er-Ergebnis. 2017 winken … mehr