DAX
- DER AKTIONÄR

Finanzmarktkrise: Aktienmärkte auf Talfahrt

Nikkei verliert / DAX zum Handelsauftakt tief rot / Rohstoffe gewinnen

Die internationale Finanzmarktkrise zieht weiter wie ein Tornado über die weltweiten Handelsplätze. Die Aktienmärkte brachen, ausgelöst von den Turbulenzen beim Bankhaus Bear Stearns, ein. Vor allem Finanztitel sackten kräftig in die Tiefe. Die Märkte in Asien gaben am Montag deutlich nach, der Nikkei verlor 3,71%. Der DAX nahm sich diese Talfahrt als Beispiel und verlor zum Handelsauftakt ebenfalls kräftig und fiel zeitweise unter 6.200 Punkte. Die US-Notenbank griff bereits am Sonntag (16.03.) ein und senkte den Diskontsatz um 0,25% auf 3,25%.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr