DAX
- DER AKTIONÄR

Finanzmarktkrise: Aktienmärkte auf Talfahrt

Nikkei verliert / DAX zum Handelsauftakt tief rot / Rohstoffe gewinnen

Die internationale Finanzmarktkrise zieht weiter wie ein Tornado über die weltweiten Handelsplätze. Die Aktienmärkte brachen, ausgelöst von den Turbulenzen beim Bankhaus Bear Stearns, ein. Vor allem Finanztitel sackten kräftig in die Tiefe. Die Märkte in Asien gaben am Montag deutlich nach, der Nikkei verlor 3,71%. Der DAX nahm sich diese Talfahrt als Beispiel und verlor zum Handelsauftakt ebenfalls kräftig und fiel zeitweise unter 6.200 Punkte. Die US-Notenbank griff bereits am Sonntag (16.03.) ein und senkte den Diskontsatz um 0,25% auf 3,25%.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr