Fielmann
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Fielmann: Optimistischer Blick nach vorn

Nachdem Fielmann vor wenigen Wochen die vorläufigen Zahlen bekannt gab, setzte eine Korrektur bei der Aktie ein. Der Grund war aber nicht ein schlechtes Ergebnis, sondern die schlechte Stimmung an den Märkten. Die Wachstumsampeln bei der Optikerkette stehen nach wie vor auf grün.

Fielmann hat sein zweites Geschäftsquartal beendet und gleichzeitig den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigt. Die größte europäische Optikerkette Fielmann will den Gewinn, Umsatz und Absatz in diesem Jahr deutlich steigern. Eine exakte Prognose nennen die Norddeutschen aber weiterhin nicht.

Über drei Millionen Brillen

Das vorläufige Ergebnis hat Fielmann heute bestätigt. In den ersten sechs Monaten des Jahres setzte das Optikerunternehmen 3,3 Millionen Brillen ab und erzielte dabei einen Konzernumsatz von 552 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern kletterte im Betrachtungszeitraum um rund neun Prozent auf 86 Millionen Euro.

Trendfortsetzung wahrscheinlich

Fielmann glänzt mit einem hervorragenden Geschäftsmodell, starken Wachstumsraten, einer blitzsauberen Bilanz und einem fähigen Management. In den letzten Jahren konnte die Aktie im Schnitt rund zwölf Prozent zulegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieser Trend fortsetzt, ist hoch. Risikobewusste Anleger bauen jetzt erste Positionen auf und setzen einen engen Stopp bei 64 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Fielmann mit Verdienstkreuz und Kaufempfehlung

Die Euro am Sonntag lobt, der 76-jährige Günther Fielmann hat vor 44 Jahren das erste Geschäft in Cuxhaven eröffnet und seither die größte Einzelhandelskette für günstige Sehhilfen aufgebaut. Dafür bekommt er das große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Analysten … mehr