DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Faktor-Trade des Tages: DAX macht ein Fass auf

Pünktlich kurz vor Weihnachten geht am deutschen Aktienmarkt die Post ab. Nach starken Vorgaben aus den USA und aus Asien steigt der DAX um mehr als 200 auf über 13.300 Punkte. Damit hat er endlich die wichtige Widerstandsmarke von 13.200 Zählern geknackt und die letzte Hürde auf dem Weg zum Allzeithoch aus dem Weg geräumt.

Die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks setzen auf die US-Steuerreform, die Präsident Donald Trump noch vor Weihnachten durch den Kongress bringen will. Die Fed hatte zudem erst vor Kurzem die BIP-prognose für 2018 auf plus 2,5 Prozent nach oben geschraubt.

Technisch betrachtet hat der DAX jetzt Platz bis zum Rekordhoch von 13.525 Punkten. Sollte er auch diese Hürde mesitern sind im Januar Kurse von 14.000 Zählern möglich. DER AKTIONÄR hat auf dieses Kaufsignal reagiert und seine Abonnenten per E-Mail über den Einstieg auf der Long-Seite informiert. Eine Alternative auf der Hebelseite ist ein Faktor-Zertifikat auf den DAX. Mehr dazu in der Sendung "Trading-Tipp des Tages" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr