Facebook
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Facebook-Überraschung "Graph Search" - eine Enttäuschung?

Wer auf ein Facebook-Smartphone gehofft hatte, wurde enttäuscht - Facebook hat am Dienstag "nur" eine neue Suchfunktion vorgestellt. Dennoch ist das Papier weiterhin im Aufwärtstrend.

Die Ankündigung der Neuigkeit war groß - die Meldung selbst nur bedingt. Facebook hat am Dienstag um 19 Uhr MEZ die neue Suchfunktion "Graph Search" vorgestellt. Sie richtet sich an Facebook-Mitglieder, ist also keine direkte Konkurrenz zu Google. Man kann etwa gezielt nach Kontakten aus einer Stadt mit bestimmten Hobbys suchen. "Du möchtest einen Buchclub gründen oder einen Fitnesspartner finden? Verbinde dich mit Freunden, denen dieselben Aktivitäten gefallen - und triff gleichzeitig neue Leute", bewirbt der Internetgigant sein neues Tool.

Ein Bloomberg-Kommentator zeigte sich in einer ersten Reaktion "enttäuscht". Auch die Aktionäre bleiben gelassen: Die Facebook-Aktie notiert leicht schwächer.

Hochstufung

Die Analysten der Deutschen Bank hatten in ihrer jüngsten Studie die Aktie hochgestuft. Nachdem Facebook den Experten bislang nur ein "Hold" abringen konnte, ist die Aktie mittlerweile eine Kaufempfehlung wert. Mit dem Sprung über die Marke von 28,24 Dollar auf Schlusskursbasis hatte die Aktie ein Kaufsignal generiert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Facebook's Bitcoin-Konkurrent Libra in der Kritik

Als vor wenigen Wochen die Gerüchte um Facebook’s eigene Kryptowährung immer konkreter wurden, schrieb Bloomberg in einem treffenden Kommentar: „Zwei Milliarden Menschen nutzen eine Währung, die von einem Milliardär kontrolliert wird. Worüber sollte man sich Sorgen machen?“ mehr
| Nicola Hahn | 0 Kommentare

Besser als Bitcoin? - Facebook-Aktie hebt dankt Libra ab

Facebook hat heute seine Pläne der hauseigenen Kryptowährung Libra vorgestellt. Dabei haben die US-Amerikaner sehr ehrgeizige Pläne, immerhin möchte man die Art und Weise verändern, wie Menschen sich weltweit Geld zusenden. Besonders spannend ist die neue Facebook-Tochter Calibra, die an einem … mehr