Facebook
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Facebook bricht erneut ein: Aktie nur 15 Dollar wert?

Fast zehn Prozent minus: Facebook hat den größten Tagesverlust seit dem missglückten Börsengang hinnehmen müssen. Grund für den Kurssturz war dem Vernehmen nach die Titelgeschichte des Anlegermagazins Barron’s, wonach die Aktie möglicherweise nur 15 Dollar wert ist.

Die Facebook-Aktie hat einen der schwärzesten Tage seit dem Börsengang im Mai hinter sich. Sie verlor am Montag fast zehn Prozent an Wert. Grund für den Einbruch waren erneut hochgekochte Zweifel daran, dass das Soziale Netzwerk seine überlebenswichtigen Werbeeinnahmen wie erhofft steigern kann.

Fairer Wert bei 15 Dollar?

Das einflussreiche US-Wirtschaftsmagazin "Barron's" hatte am Wochenende Facebooks wirtschaftliche Zukunft infrage gestellt. Denn immer mehr Nutzer greifen statt über ihren Computer über ihr Smartphone auf ihren Facebook-Freundeskreis zu. Auf den kleinen Bildschirmen lässt sich aber kaum Werbung unterbringen. "Was sind die Aktien wert?" fragte "Barron's" rhetorisch. "Vielleicht nur 15 Dollar."

Großer Zweifel

Die Facebook-Alteigentümer inklusive Gründer Mark Zuckerberg hatten ihre Aktien vor vier Monaten noch zu 38 Dollar an die Börse gebracht. Dann fingen die Zweifel an. Zwischenzeitlich war das Papier auf bis zu 17,55 Dollar in den Keller geknallt. Zuckerberg hatte auf einer Konferenz jüngst allerdings betont, die Probleme im mobilen Bereich erkannt zu haben und nun anzugehen.

Hohe Risiken

Einen fairen Wert für Facebook zu bestimmen, ist nahezu unmöglich. Auch bei einem Kurs von 15 Dollar wäre die Aktie mit dem 24-fachen des für 2013 zu erwartenden Gewinn ambitioniert bewertet. Die Risiken sind derzeit größer als die Chancen. Ein Einstieg bei der Facebook-Aktie drängt sich daher nicht auf.

mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

FANG-Aktien ohne Boden! Was tun?

Für die FANG-Aktien ging es gestern ohne Halt nach unten. Ein Absturz, der heute weitergehen könnte. Der schwache Halbleiter-Sektor, Zinserhöhungen, Handelsstreit und eine Abkühlung der weltweiten Wirtschaft. Zu viel für die Börse – insbesondere zu viel für den Nasdaq. mehr
| Jonas Lerch | 0 Kommentare

Facebook verliert 2.700.000.000 Dollar - täglich!

Der Social-Media-Gigant ist in vielerlei Hinsicht ein Konzern der Superlative. Auch hinsichtlich der Kapitalvernichtung. Seit den desaströsen Q2-Zahlen Ende Juli krachte die Aktie um 27 Prozent nach unten. Jetzt wird ein wichtiges Verlaufstief aufgegeben – die nächste Verkaufswelle droht. mehr