Facebook
- Werner Sperber - Redakteur

Facebook: Zuckerbergs Firma ist das Maß der Dinge

Die Fachleute von Börse Online verweisen auf die im ersten Quartal des laufenden Jahres um 15 Prozent auf 1,65 Milliarden gestiegene Zahl der bei Facebook Aktiven. Dank neuer Dienste stiegen der Umsatz im Jahresvergleich um 52 Prozent auf 5,4 Milliarden Dollar und der Gewinn überraschend stark um ebenfalls 52 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar. Analysten schätzen für das Gesamtjahr einen Anstieg der Erlöse um 45 Prozent und des Nettoergebnisses um 100 Prozent. Auch in den kommenden Jahren sollte Facebook demnach um hohe zweistellige Prozentraten wachsen. Kaum ein Werbetreibender kommt an der von Mark Zuckerberg mitgegründeten Firma vorbei. Deshalb hat die mit einem KGV von 25 für das nächste Jahr hoch bewerte Aktie auch noch Kurspotenzial. Charttechnisch sollte die Marke von 100 Euro nachhaltig überwunden werden. Risikofreudige Anleger sollten die Anteile mit einem Kursziel von 155 Euro und einer Absicherung bei 75 Euro kaufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Wohin mit dem ganzen Geld?

Ganze 131 Milliarden Dollar haben die Top 10 der US-Technologieunternehmen seit 2012 in Akteinrückkäufe gesteckt. Der einzige Tech-Konzern, der noch keine Rückkäufe durchführte: Facebook. Jetzt dürfen sich aber auch Zuckerbergs Anleger freuen. Sechs Milliarden Dollar werden in den ersten drei … mehr