DAX
- Fabian Strebin - Redakteur

EZB-Entscheidung: Das sagen die Experten!

Nach der Bekanntgabe der heutigen EZB-Entscheidung taucht der DAX zunächst ab, die Zinsen für Bundesanleihen steigen. Zahlreiche Analysten kommentieren die EZB-Maßnahmen.

DAX unter 10.700 Punkten und deutsche Bundesanleihen mit Renditesprung: Das sind die Ergebnisse der EZB-Sitzung an der deutschen Börse. Da deutsche Staatsanleihen, die die EZB kaufen darf, langsam knapp werden, hatten Experten mit einer Veränderung der Anleihe-Aufkauf-Programme gerechnet. Doch weder die Dauer der Programme, noch ihre Ausgestaltung werden geändert. Die EZB hält ihr Pulver vorerst trocken.

Keine Entscheidung über Programm-Ausweitung getroffen?

„Dass heute keine weiteren Maßnahmen beschlossen wurden, zeigt, dass sich die ökonomischen Daten der Eurozone zuletzt verbessert haben“, sagt Jennifer McKeown von Capital Economics. Zudem sieht sie Anzeichen dafür, dass der EZB-Rat sich über die Laufzeit der Anleihe-Aufkauf-Programme noch nicht abgestimmt hat. Nordea Analystin Aurelija Augulyte erwartet zudem, dass EZB-Präsident Mario-Draghi die Regierungen zu mehr Reformen auffordern wird. Die aktuelle Einschätzung zum DAX lesen Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

+6% seit Jahresanfang, +190% seit Auflage: Lust auf reale Börsengewinne? Dann sichern Sie sich dieses Kennenlernangebot!

Mit dem Real-Depot vom AKTIONÄR bringen Sie neuen Schwung in Ihr Depot. Denn ab sofort nutzen Sie die gesamte Bandbreite des Börsenhandels: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Nutzen Sie dazu das exklusive Kennenlernangebot. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Und täglich grüßt das Murmeltier

Der deutsche Aktienmarkt kommt auch am Dienstag nicht von der Stelle. Nach anfänglichen Verlusten kämpft sich der DAX immerhin etwas ins Plus, was mit der Nachricht zusammenhängen könnte, die britische Regierung müsse die Zustimmung des Parlaments zum geplanten EU-Austritt einholen. Letztendlich … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX stark unter Druck - Ende der "Honeymoon-Rallye"

Am deutschen Aktienmarkt herrscht am ersten Handelstag der Woche trübe Stimmung. Kurz nach Eröffnung notiert der DAX mehr als 100 Punkte im Minus. Vor allem der wiedererstarkte Euro macht den Börsen hierzulande zu schaffen. Der Grund dafür: Wegen Donald Trumps "America First"-Ideologie trennen sich … mehr