Exxon Mobil
- Michael Schröder - Redakteur

Exxon Mobil: Comeback dank steigendem Ölpreis

Der Ölpreis zieht weiter an - und mit ihm die Notierungen der Ölkonzerne. Nachdem der US-amerikanische Energieriese Exxon Mobil im Schlussquartal 2009 ein überzeugendes Ergebnis vorgelegt hat, sehen Analysten deutliches Kurspotenzial. Risikobewusste Anleger setzen mit dem Derivat des Tages auf steigende Kurse bei dem Ölmulti.

Der Ölpreis befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Vor allem die deutlichen Kursverluste des US-Dollar gegenüber dem Euro sorgen für Rückenwind. Aber auch der wieder aufkeimende Konjunkturoptimismus beflügelt die Notierungen. Experten sind überzeugt, dass weltweit der Durst nach Öl in diesem Jahr weiter ansteigen wird. Morgan Stanley rechnet damit, dass die Weltwirtschaft um vier Prozent wachsen wird - und damit die Nachfrage nach Öl.

Zahlen besser als erwartet

Davon sollten Ölmultis wie Exxon Mobil klar profitieren. Die jüngsten Zahlen konnten sich sehen lassen. So erzielte der Konzern im letzten Jahresviertel 2009 einen Gewinn von 6,05 Milliarden Dollar oder 1,27 Dollar je Aktie. Zwar sind das 23 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, die Prognosen der Analysten konnten aber dennoch deutlich übertroffen werden. Sie hatten im Vorfeld lediglich einen Gewinn je Aktie in Höhe von 1,17 Dollar erwartet. Der Umsatz lag von September bis Dezember 2009 derweil sogar höher als im Schlussquartal 2008. Er stieg von 84,7 auf 89,8 Milliarden Dollar.

Kursziel angehoben

Katherine Lucas Minyard, Analystin von Collins Stewart, hat die Aktie Anfang des Monats von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 80,00 Dollar (58 Euro) erhöht. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses biete der Konzern in diesem Sektor das attraktivste Chance/Risiko-Profil. Zudem sei das organische Produktionswachstum von Exxon Mobil stärker als das der Konkurrenten Chevron und ConocoPhillips, so die Expertin.

Öl-Experten positiv gestimmt

Im Hause Barclays Capital sind die Öl-Experten noch positiver gestimmt. Sie sehen die Papiere erst bei 92,00 Dollar (67 Euro) fair bewertet. Insgesamt stufen zehn Analysten die Aktie mit "Kaufen" ein. Zwölf Experten stehen dem Titel neutral gegenüber und nur einer rät zum Verkauf.

Buffet hat gekauft

Auch Warren Buffet kann sich für die Aktie begeistern. Schon im Herbst letzten Jahres sicherte er sich über seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway ein großes Aktienpaket. Auch DER AKTIONÄR ist von der weiteren Entwicklung überzeugt. Die Aktie pendelt seit mehreren Monaten in einer Range zwischen 46 und 53 Euro seitwärts und rangiert aktuell an der unteren Begrenzung. Das nächste Kursziel liegt demnach bei 53 Euro. Das 12-Monats-Kursziel liegt bei 60,00 Euro, der Stopp sollte nun bei 42,50 Euro platziert werden.

Long mit Hebel 6

Risikobewusste Anleger können mit dem Exxon Mobile MINI-Long (WKN CM1 960) von der Commerzbank auf steigende Notierungen spekulieren. Der Schein ohne Laufzeitbegrenzung hat seine Basis bei 54,95 Dollar oder umgerechnet 40,10 Euro (Stopp-Loss: 57,64 Dollar / 42,07 Euro) und verfügt über einen Hebel von 6 (akt. Kurs: 0,82 Euro). Die Aktie notiert aktuell bei umgerechnet 66,28 Dollar. Ein Stoppkurs bei 0,65 Euro sichert den Schein ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Apple zurück auf dem Thron

Nach einem furiosen Anstieg von über 80 Prozent in den letzten zwölf Monaten ist Apple weltweit das mit Abstand größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung mit rund 594 Milliarden Dollar. Mit großem Abstand folgen der weltweit größte Ölkonzern Exxon Mobil (u.a. ESSO) mit etwa 424 Milliarden Dollar … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Warren Buffett setzt auf Öl und Gas

US-Starinvestor Warren Buffett setzt auf Öl und Gas. Wie aus seinem neuesten Bericht an die amerikanische Börsenaufsicht SEC hervorgeht, hat sich seine Investmentholding Berkshire Hathaway mit Aktien des Energiemultis ExxonMobil im Wert von aktuell 3,7 Milliarden Dollar eingedeckt (2,7 Milliarden … mehr