Manz
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Expertenstreit um JA Solar, Trina und Co; Manz und die große Tesla-Hoffnung

Wieso sind die chinesischen Solaraktien in den letzten Wochen deutlich ins Minus gerutscht? Für Solarexperte Gerard Reid sind die asiatischen Absatzmärkte dafür verantwortlich. Seit sechs bis acht Wochen würde sich die Nachfrage verringern, da in Japan und auch China die Förderung umgestellt wird. Fondsmanager Christofer Rathke hingegen hofft auf eine Jahresend-Rallye und sieht seit September wieder anziehende Bestellungen von Solarmodulen.

Manz: Kein Solar-Auftrag?
Reid äußerte sich auch zu Manz. Der Berater ist gut vernetzt und zeigt sich angetan von den Chancen, die sich für den deutschen Maschinenbauer durch den Bau der Gigafactory durch Tesla auftun. Mehr noch: Er sieht auch Samsung oder Panasonic als potenzielle Kunden von Maschinen zur Batteriefertigung. Skeptisch ist er jedoch was den großen Solarauftrag von Manz angeht, der noch für dieses Jahr in Aussicht gestellt wird. Es gäbe immer noch genügend Kapazitäten im Markt, ohne dass die Branche viel in neue Fabriken investieren müsse.

Mehr dazu im neuen DAF-Video:

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: