DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Experte mit Super-Prognose: DAX und Dow werden steigen, steigen, steigen

Jeffrey Hirsch ist der Top-Statistiker unter den Börsenexperten. Laut dem Bestsellerautor befinden wir uns noch in einem Bärenmarkt. Doch der wird nicht mehr allzu lange anhalten.

Jeffrey Hirsch, Autor des Bestsellers „Das kleine Buch der Börsenzyklen“ erwartet noch einige magere Börsenjahre. „Aber wir können uns schon mal bereit machen für den nächsten großen Börsenaufschwung“, so Hirsch im Interview mit dem AKTIONÄR.


Der Aufschwung werde uns „zu neuen Rekordhochs bei den wichtigen Indizes führen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Dow Jones bis zum Jahr 2025 auf 38.000 Punkte steigen wird.“


Hirsch hat die Statistik der vergangenen Jahrzehnte ausgewertet und so das Kursziel errechnet. „Das Mehrjahrestief vom Dow aus dem Jahr 2009 lag bei 6.350 Punkten. Eine Kurssteigerung von 500 Prozent innerhalb von 16 Jahren ist absolut wahrscheinlich. Der DAX wird bei 22.000 Punkten stehen.“


Ein wesentlicher Grund für die Mega-Hausse werde die revolutionäre Entwicklung einer neuen Technologie: „Es wird bald wieder eine Technologie geben, die imstande ist, einen kulturellen Paradigmenwechsel auszulösen. So wie im Fall des Automobils in den 1920er-Jahren, des Fernsehens in den 1950ern und 1960ern und im Fall von Internet und Smartphone in den vergangenen Jahren. Ich tippe auf etwas aus der Biotechnologie oder dem Energietechniksektor“, so Hirsch.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michael Schröder | 0 Kommentare

DAX am Dienstag: Wenig Impulse, aber ...

Mangels neuer Impulse wird der deutsche Aktienmarkt am Dienstag wenig bewegt erwartet. Die Märkte finden keine neue Richtung. Anleger halten sich angesichts der vorherrschenden Unsicherheit weiter zurück. Am Vormittag könnten die ZEW-Konjunkturerwartungen für Mai aber für Bewegung sorgen. mehr
| Michael Schröder | 0 Kommentare

DAX: Ruhe vor dem Sturm

Das Ringen um die 10.000-Punkte-Marke beim DAX geht in die nächste Runde. Der Unternehmens- und Konjunkturkalender hat sich geleert. Lediglich einige Einkaufsmanagerindizes aus Europa und am Nachmittag aus den USA lassen neue Impulse erwarten. Im Fokus bleiben die hoch gewichteten Bayer-Aktien, … mehr