DAX
- Jochen Kauper - Redakteur

Experte Felsenheimer: „Keine neuen DAX-Hochs in 2013“

Die Volatilität an den Märkten bleibt hoch. Nach der fulminanten Rallye in den letzten Handelstagen, legt der DAX zum Wochenstart wieder eine Verschnaufpause ein. Während viele Marktteilnehmer mit neuen Höchstkursen rechnen, bleibt Jochen Felsenheimer von Xaia Investments skeptisch.

DER AKTIONÄR sprach mit Dr. Jochen Felsenheimer von Xaia Investments über die aktuelle Situation an den Märkten.

DER AKTIONÄR: Das Jahr neigt sich dem Ende. 2012 wird als ereignisreiches, aber gutes Börsenjahr in die Geschichte eingehen. Wie fällt Ihr Fazit aus?

JOCHEN FELSENHEIMER: Ein Jahr in dem man Dank des beherzten Eingreifens der Zentralbanken nicht viel falsch machen konnte, da die meisten Marktsegmente einen ordentlichen Ertrag abgeliefert haben. Man darf aber nicht ignorieren, dass dies mehr der Markttechnik (Liquiditätsbereitstellung) als der fundamentalen Entwicklung geschuldet war. Und das birgt Risiken für die Zukunft.

DER AKTIONÄR: Worauf können sich Anleger für den Rest des Jahres einstellen?

JOCHEN FELSENHEIMER: Auf ein beschauliches Weihnachtsfest. Die meisten Investoren sind bereits gedanklich im neuen Jahr und haben die Handelsaktivität stark reduziert. 2013 birgt besondere Herausforderungen, die viele Investoren vor Probleme stellen wird - unter anderem der steigende regulatorische Druck auf Banken, Versicherungen, etc.

DER AKTIONÄR: Ein erster Ausblick: Sehen wir nächstes Jahr neue Rekordstände bei DAX?

JOCHEN FELSENHEIMER: Ich denke nicht. Auch wenn es nur nach einem kurzen Weg für den DAX zu neuen Höchstständen aussieht, sprechen die fundamentalen Rahmenbedingungen dagegen. Die größte Gefahr lauert allerdings in zumindest der Ankündigung der EZB den Liquiditätshahn wieder etwas zuzudrehen - Aktien wären dann auf der Verliererseite, da sie stark von der generösen Liquiditätsvergabe der EZB profitiert haben.

Herr Felsenheimer, vielen Dank für das Gespräch.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Löst Italien einen Crash aus?

Nach den starken Kursverlusten an der Wall Street hält sich der DAX am Freitag ausgesprochen gut. Unterstützung bekommt der DAX aus China, wo die Festlandbörsen ein starkes Intraday-Reversal gefeiert hatten, obwohl die jüngsten Wirtschaftsdaten schlechter ausfielen als erwartet. Zudem ist bei den … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Das schaut nicht gut aus!

Am Donnerstag kann sich der DAX nur kurzzeitig im positiven Terrain halten. Die Aussicht auf eine restriktive Geldpolitik in den USA veranlasst einige Investoren, Kasse zu machen. Hinzu kommt der überdurchschnittliche Kursrückgang beim DAX-Schwergewicht SAP. Aus technischer Sicht rückt ein … mehr