EXCEET GROUP SE R...
- Jochen Kauper - Redakteur

Exceet wächst überproportional – geht´s jetzt los?

Exceet kann bei Umsatz und EBIT stark zulegen. Der Ausblick macht Lust auf mehr. Allerdings ist die Aktie im Jahr 2012 bisher noch nicht richtig vom Fleck gekommen. Wann wird das Papier die Aufholjagd beginnen?

Erneut gute Zahlen von Exceet. Der Konzernumsatz stieg um 42,7 Prozent auf 170,5 Millionen Euro. Das organische Wachstum betrug 10,8 Prozent.  Umsatztreiber war die starke Nachfrage in den Bereichen Medizintechnik und Industrieautomation. Dies führte zu einem bereinigen EBIT von 20,7 Millionen Euro. Ein Plus von 74,3 Prozent. Das entspricht einer EBIT-Marge von 12,1 Prozent.

Klarer Fokus

Der Fokus von Exceet liegt auf so genannten Embedded Electronic Lösungen. Das sind miniaturisierte Elektronikanwendungen, welche unter anderem in der Medizin- und Gesundheitsbranche zum Einsatz kommen. Im Unternehmensbereich IDMS konzentriert sich Exceet auf Design, Entwicklung und Herstellung von Smart Cards.

Gute Aussichten

Die Vorstandschaft von Exceet ist zuversichtlich für das Jahr 2012. Die gute Auftragslage und die bisherige Umsatzentwicklung in den ersten Monaten haben das Unternehmen veranlasst, ein Wachstumsziel beim Umsatz von rund 20 Prozent auszusprechen. Mitunter hat exceet langfristig ehrgeizige Ziele. Bis 2015 will man den Umsatz auf 500 Millionen Euro steigern.

Potenzial

Analyst Bernd Laux von Chevreux hält die Aktie derzeit für unterbewertet. Ein Kursziel von 11,00 Euro sei durchaus im Bereich des Möglichen, so Laux. Für Schnäppchenjäger im Nebenwertebereich mit langem Atem bietet sich hier eine interessante Einstiegschance.

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Korrektur: Exceet wächst überproportional

DER AKTIONÄR hat Anfang der Woche erklärt, dass die Exceet Group zuletzt mit den Zahlen überzeugen konnte. Leider hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das Unternehmen will den Umsatz bis 2015 nicht nur auf 200 Millionen Euro, sondern sogar auf 500 Millionen Euro steigern. Damit wird noch deutlicher, dass die Aktie auf dem aktuellen Niveau günstig bewertet ist. Die Aktie sollte daher ihre Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Exceet: Weitere Kursgewinne gefällig!?

Die Aktie von Exceet konnte sich in den letzten Tagen von den Tiefstkursen lösen. Kein Wunder, konnte das Unternehmen zuletzt mit seinen Zahlen überzeugen. Das Papier ist auf dem aktuellen Niveau günstig bewertet und bietet für Schnäppchenjäger im Nebenwertebereich noch immer eine interessante Einstiegschance. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Exceet: Kleine Kontron gefällig

Exceet geht in die Offensive. Das Unternehmen glänzte zuletzt mit guten Zahlen für die ersten neun Monate. Die Aktie ist auf dem aktuellen Niveau günstig bewertet und bietet für Schnäppchenjäger im Nebenwertebereich eine interessante Einstiegschance. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.