Evotec
- Thomas Bergmann - Redakteur

Evotec-Rakete zündet nächste Stufe - Zusammenarbeit mit Ohio State

Biotech

Die Evotec-Aktie hat sich seit Mitte Oktober herausragend entwickelt. Neben der umfangreichen Zusammenarbeit mit Sanofi hatte das Forschungsunternehmen neue Meilensteinzahlungen bekannt gegeben. Wie das Unternehmen am Morgen meldet, wird Evotec künftig mit den Laboren von Prof. Roger Briesewitz an dem Ohio State University Comprehensive Cancer Center kooperieren.

Kampf gegen Krebs

Ziel der Zusammenarbeit ist es, neuartige Krebstherapien zu entwickeln. Evotec wird dabei ihre Technologieplattform und ihre
umfangreichen Erfahrungen in der Wirkstoffforschung und  präklinischen Entwicklung einsetzen, um neuartige Leitstrukturen zu validieren und sie in pharmazeutische Entwicklungskandidaten voranzubringen.

Zuletzt hatte Evotec eine umfangreiche Zusammenarbeit mit Sanofi ausgehandelt. Die Kooperation führe zu garantierten Zahlungen von Sanofi von mindestens 250 Millionen Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre. Ferner flossen Meilesteinzahlungen von Bayer und Janssen.

Aktie im Aufwärtstrend

Die Evotec-Aktie sollte positiv auf die neue Kooperation reagieren. Sie zeigt, welchen Stellenwert Evotec in der Biotech-Branche genießt und welches Potenzial die Gesellschaft hat. DER AKTIONÄR überarbeitet zurzeit sein bisheriges Kursziel von 4,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: